Unfall im Vogtland: Mann versteckt sich nach Suff-Crash im Gebüsch

Reichenbach/V. - Ein Rentner (71) hat in Reichenbach im Vogtland einen schweren Unfall verursacht. Vor dem Eintreffen der Polizei versuchte der Unfallfahrer sich noch zu verstecken, allerdings ohne Erfolg.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer eingeleitet. (Symbolbild)
Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer eingeleitet. (Symbolbild)  © DPA

Der 71-Jährige war am Samstagnachmittag mit seinem Audi auf der Turmstraße unterwegs, als er plötzlich beim Abbiegen in die Platanenstraße von der Fahrbahn abkam und gegen einen Straßenbaum fuhr.

Der Audi wurde bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. "Vor Eintreffen der Beamten versuchte sich der Fahrer in einem Gebüsch zu verstecken, wurde aber schnell gefunden", so ein Polizeisprecher am Sonntag.

Als die Polizei dann den Unfall aufnehmen wollte, wurde bei dem Audi-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,78 Promille. Der Rentner musste zur Blutentnahme.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Der Rentner musste noch an der Unfallstelle einen Alkoholtest machen. Er hatte 1,78 Promille intus.
Der Rentner musste noch an der Unfallstelle einen Alkoholtest machen. Er hatte 1,78 Promille intus.  © DPA

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0