Waffen, Munition, Brandstiftung: Polizei verhaftet "Reichsbürger"

In Hof wurde ein mutmaßlicher "Reichsbürger" von der Polizei verhaftet
In Hof wurde ein mutmaßlicher "Reichsbürger" von der Polizei verhaftet  © dpa/Jochen Lübke (Symbolbild)

Hof - Ein mutmaßlicher "Reichsbürger" ist in Oberfranken festgenommen worden. Der 61-Jährige soll gegen das Waffengesetz verstoßen und Brandstiftung begangen haben.

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft mitteilten, konnten in der Wohnung des Mannes Schusswaffen sowie mehr als 2000 Schuss Munition sichergestellt werden.

Darüber hinaus stehe der Mann unter Verdacht, im Oktober des Jahres 2017 in seinem Heimatort Hof ein Fahrzeug in Brand gesetzt zu haben. Zum Motiv konnte die Polizei bislang keine Angaben machen.

Bei seiner Festnahme habe der Verdächtige eine scharfe Waffe sowie eine ebenfalls scharfe Schreckschusspistole mit sich geführt, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann habe sich allerdings widerstandslos in Gewahrsam nehmen lassen. Er befindet sich aktuell in Untersuchungshaft.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0