"Reif und bekloppt": Satire-Preis für "Tutti Frutti"-Balder

Bonn - Der Schauspieler und Moderator Hugo Egon Balder wird mit dem Satire-Preis "Prix Pantheon" ausgezeichnet.

Hugo Egon Balder habe die deutsche Fernsehlandschaft "mehrfach auf links gedreht".
Hugo Egon Balder habe die deutsche Fernsehlandschaft "mehrfach auf links gedreht".  © DPA

Der 68-Jährige bekomme einen mit 4000 Euro dotierten Sonderpreis in der Kategorie "Reif & Bekloppt", teilte die Jury am Dienstag in Bonn mit.

"Vor 30 Jahren stellte er mit dem hemmungslosen Quatsch seiner RTL-Show 'Alles Nichts Oder' erstmalig die deutsche Fernsehlandschaft auf den Kopf. Bis heute hat er sie mehrfach auf links gedreht und ein Ende ist nicht in Sicht", heißt es in der Begründung.

Mit den RTL-Shows "Alles Nichts Oder" und "Tutti Frutti" zählte Balder in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren zu den Pionieren des Privatfernsehens.

Das Bonner Kabarett-Theater Pantheon vergibt seit 1995 in Kooperation mit dem WDR den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Satire-Preis "Prix Pantheon" in mehreren Kategorien.

Wer den Jury- und Publikumspreis bekommt, wird am 6. Juni 2018 in Bonn bei einer Show zur Preisverleihung entschieden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0