Senioren gefangen in der Flammen-Hölle: Brandbekämpfer retten Ehepaar vor dem Feuertod

München - Bei einen Zimmerbrand in München sind zwei Menschen schwer verletzt worden.

Die Feuerwehr konnte das schwer verletzte Ehepaar retten.
Die Feuerwehr konnte das schwer verletzte Ehepaar retten.  © Berufsfeuerwehr München

Ein Passant hatte das Feuer am Freitagabend in dem Mehrfamilienhaus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

"Im Brandraum fanden sie eine 94-jährige Dame mit schwersten Brandverletzungen vor", heißt es in der Pressemitteilung der Brandbekämpfer.

"Kurze Zeit darauf fanden die Kräfte den 81-jährigen Ehemann der Frau im Badezimmer."

Beide erlitten so schwere Brandverletzungen, dass sie sich nicht mehr selbst aus der Wohnung retten konnten.

Sie wurden in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand, bevor es auf benachbarte Wohnungen übergriff.

Zum Zeitpunkt des Brandes war sonst niemand im Haus. Auslöser für das Feuer war vermutlich ein Christbaum, die genaue Brandursache muss noch ermittelt werden.

In der Reismühlenstraße in München geschah das Unglück.
In der Reismühlenstraße in München geschah das Unglück.  © Screenshot/Google Street View

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0