Attraktion für die Bundesliga: TSG verpflichtet Mega-Talent von Arsenal!

Sinsheim - Er ist die gesuchte Verstärkung für Hoffenheims ausgedünnte Offensive! Reiss Nelson (18) wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Arsenal London zur TSG.

Hoffenheims Neuzugang Reiss Nelson (l.) spielt seinen Gegenspielern mitunter Knoten in die Beine.
Hoffenheims Neuzugang Reiss Nelson (l.) spielt seinen Gegenspielern mitunter Knoten in die Beine.  © DPA

Eigentlich wollte 1899 keinen neuen Spieler mehr holen - es sei den, eine außergewöhnliche Möglichkeit würde sich bieten.

Diese hat sich jetzt ergeben. Mit Reiss Nelson holt die TSG eines der größten englischen Talente nach Deutschland.

"Ich freue mich sehr darüber, dass es uns gelungen ist, einen jungen Spieler mit solch außergewöhnlichen Fähigkeiten für uns zu gewinnen", sagte Alexander Rosen auf der vereinseigenen Website.

"Ich möchte bei der TSG nicht nur auf höchstem Niveau Spielpraxis sammeln und mich weiterentwickeln. Ich bin vielmehr überzeugt davon, dass ich dem Klub mit meinen Qualitäten auch dabei helfen kann, seine ehrgeizigen Ziele in drei Wettbewerben zu erreichen", wird Reiss Nelson zitiert.

Nach der Verletzungsmisere im Angriff und Spielen in drei verschiedenen Wettbewerben hat Nelson auf jeden Fall bessere Chancen regelmäßig zu spielen, als bei Arsenal.

Dort kam der 18-Jährige zwar in acht Europa-League-Spielen und auch dreimal in der Premier League zum Einsatz, für einen dauerhaften Stammplatz trennt er sich aber teilweise noch zu spät vom Ball und muss sich vor allem noch an die deutlich härtere Gangart im Männerfußball gewöhnen und körperlich zulegen.

Durfte schon mehrfach für den FC Arsenal London jubeln: Mega-Talent Reiss Nelson.
Durfte schon mehrfach für den FC Arsenal London jubeln: Mega-Talent Reiss Nelson.  © DPA

Welch große Stücke die Londoner dennoch auf den flinken Flügelflitzer halten, wurde anhand der Vertragsmodalitäten ersichtlich. Arsenal verlängerte Nelsons Kontrakt vorzeitig und gab Hoffenheim auch keine Kaufoption. Er wird also im Sommer 2019 nach London zurückkehren.

Zuvor soll er bei der TSG nun Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln und sich weiterentwickeln, um dann im Idealfall in der kommenden Saison die Reife für die Premier League mitzubringen.

Für Hoffenheim könnte sich der gebürtige Londoner mit Wurzeln in Simbabwe als große Verstärkung erweisen. Denn der 24-fache englische Junioren-Nationalspieler (15 Tore) ist einer dieser spektakulären, technisch überragenden Spieler, für die Zuschauer zu Tausenden ins Stadion gehen.

Er baut in jedes seiner Dribblings ein Kabinettstückchen ein - und erinnert dabei von seiner Spielweise her stark an Cristiano Ronaldo.

Mit seinen extrem schnellen Tempodribblings kann der vielseitig einsetzbare Offensivspieler eine ganze Abwehrreihe auseinander nehmen.

Aufgrund seiner engen Ballführung ist er dann fast nur noch mit einem Foul zu stoppen, weil er die Eins-gegen-eins-Aktionen sucht, mit seiner Schlitzohrigkeit seine Gegenspieler überrascht und abgeht wie ein Blitz.

Wenn Trainer Julian Nagelsmann es schafft, Nelson weiterzuentwickeln, könnte aus diesem noch ungeschliffenen Rohdiamanten ein strahlender Edelstein werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0