Schwerer Blitzeis-Crash auf der A1: Eine Person schwebt in Lebensgefahr

Remscheid – Blitzeis hat auf der Autobahn 1 bei Remscheid zu einem Unfall mit zwei Schwerverletzten geführt.

Ein Auto fährt auf einer vereisten Fahrbahn. (Symbolbild)
Ein Auto fährt auf einer vereisten Fahrbahn. (Symbolbild)  © DPA

Zwei Autos seien in der Nacht zu Sonntag zusammengestoßen, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei Düsseldorf.

Dabei wurden die 23-jährige Fahrerin des ersten und der 39-jährige Fahrer des zweiten Unfallwagens leicht verletzt.

Der 27 Jahre alte Beifahrer der 23-Jährigen wurde schwer verletzt. Er musste von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Nachdem bereits nachfolgende Verkehrsteilnehmer angehalten hatten, um Erste Hilfe zu leisten, sei es noch zu einem Folgeunfall gekommen, teilte die Polizei mit. Dabei habe sich ein 29-jähriger Autofahrer leicht verletzt.

Die A1 musste in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Remscheid-Lennep und Wuppertal-Ronsdorf bis etwa 9.15 Uhr am Sonntagmorgen gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich durch einen Hagelschauer Blitzeis auf der Fahrbahn gebildet, weitere Details zum Unfallhergang ermittelt jetzt das Verkehrskommissariat. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 45.000 Euro geschätzt.

Der Streckenabschnitt auf der A1 wurde wieder freigegeben.
Der Streckenabschnitt auf der A1 wurde wieder freigegeben.  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0