Nach Attacke mit Schneeschaufel: Bürgermeister sorgt sich um den Dorffrieden

Remse - Der Schneeschaufel-Fall im Ortsteil Weidensdorf (TAG24 berichtete) schlägt in Remse hohe Wellen.

Remses Bürgermeister Joachim Schuricht (61) will nach dem Schneeschippenschlag wieder Ruhe ins Dorf bringen.
Remses Bürgermeister Joachim Schuricht (61) will nach dem Schneeschippenschlag wieder Ruhe ins Dorf bringen.  © Wiegand Sturm

Jetzt schaltete sich Bürgermeister Joachim Schuricht (61, Initiative für bessere Infrastruktur) in den verzwickten Fall ein, um den Dorffrieden wieder herzustellen.

Die Anwohner Andreas Zetzsche (51) und Yvonne Thiele (46) waren in ihrer Anliegerstraße Am Roten Berg in Streit geraten, weil Zetzsche Schnee auf die Straße geschaufelt hatte. Der Zoff eskalierte, und der Mann schlug seiner Nachbarin mit der Schneeschippe auf den Kopf - Anzeige.

Im Nachhinein entschuldigte sich Andreas Zetzsche bei den Nachbarn. Der Bürgermeister überzeugte das Ehepaar Thiele, die Entschuldigung anzunehmen. "Aber ich werde auch mit Andreas Zetzsche sprechen", sagt Joachim Schuricht. "Wie er gehandelt hat, geht es nicht."

Polizeisprecher Oliver Wurdak (42) las in der MOPO von der Entschuldigung: "Das steht dem Beschuldigten auch juristisch gut zu Gesicht, auf die Geschädigte zuzugehen. Aber die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gehen weiter."

Mit einer Schneeschaufel versetzte Andreas Zetzsche seiner Nachbarin einen Hieb auf den Kopf.
Mit einer Schneeschaufel versetzte Andreas Zetzsche seiner Nachbarin einen Hieb auf den Kopf.  © Chemnitzer Morgenpost

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0