Frau und Baby mit Messer bedroht: Polizei erschießt Angreifer! Top Offiziell! BVB schnappt sich Gladbachs Hazard Top Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! Anzeige Drama in Australien: Deutsche Mutter (33) springt mit Tochter (2) von Klippe Top Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! 1.576 Anzeige
3.185

Schweres Bahnunglück: Zug prallt gegen Lkw, mehr als 20 Verletzte!

Bahnstrecke zwischen Hamburg und Flensburg nach Unfall gesperrt

Am Mittwochmorgen ist es bei Rendsburg zu einem schweren Unfall zwischen einem Regionalzug und einem Lkw gekommen. Mehr als 20 Personen sollen verletzt sein.

Rendsburg - Bei Rendsburg sind am Mittwochmorgen ein Zug und ein Lastwagen an einem Bahnübergang zusammengestoßen. Dabei wurden zahlreiche Menschen verletzt.

Die Einsatzkräfte stehen an der Unfallstelle, am Lkw sind die Spuren des Zusammenpralls deutlich zu sehen.
Die Einsatzkräfte stehen an der Unfallstelle, am Lkw sind die Spuren des Zusammenpralls deutlich zu sehen.

Genauere Angaben zum Unfallhergang und zur Zahl und Schwere der Verletzten konnte ein Sprecher der Bundespolizei auf TAG24-Nachfrage nicht machen.

Mittlerweile ist klar: Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erlitt ein Mensch lebensgefährliche Verletzungen, neun wurden schwer und zehn leichter verletzt.

Bei dem Unfall in der Gemeinde Alt Duvenstedt sei eine Overleitung beschädigt worden, die zunächst geerdet werden müsse, sagte er. Durch die Wucht des Aufpralls entgleiste der Zug.

Der Regionalverkehr zwischen Hamburg und Flensburg steht derzeit still. Die Zuge aus Hamburg konnten ab 4.40 Uhr nur noch bis Rendsburg fahren. In die Gegenrichtung endeten die Züge in Owschlag.

Wie lange die Sperrung noch andauert, konnte ein Bahnsprecher auf Nachfrage nicht beantworten. Dies hänge von den Bergungsarbeiten ab.

Durch die Wucht des Aufpralls entgleiste der Zug, die Front ist stark beschädigt.
Durch die Wucht des Aufpralls entgleiste der Zug, die Front ist stark beschädigt.

Update, 8.18 Uhr

Die Bundespolizei geht nach ersten Untersuchungen von insgesamt elf Verletzten aus, darunter seien drei Schwerverletzte. Einer von ihnen wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Polizei in Kiel war zunächst von rund 20 Verletzten ausgegangen, einige wurden aber nur am Unfallort von Sanitätern untersucht und behandelt.

Der Zug war an einem Bahnübergang in der Gemeinde Alt Duvenstedt mit dem Lkw zusammengestoßen. Warum der Lastwagen auf den Gleisen stand, war zunächst völlig unklar. Der Lkw-Fahrer habe sich kurz vor dem Unfall mit einem Sprung aus seinem Fahrerhaus gerettet, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Der Zug sei teilweise entgleist.

Insbesondere der Regionalverkehr zwischen Hamburg und Flensburg war von dem Unfall betroffen. Die Züge aus Hamburg konnten nur noch bis Rendsburg fahren, wie eine Bahnsprecherin sagte. In die Gegenrichtung endeten die Züge in Owschlag. Zwischen Rendsburg und Flensburg wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Auch auf der Ost-West-Verbindung zwischen Husum und Kiel kam es zu Beeinträchtigungen. Nach Informationen der Bundespolizei wurde eine Oberleitung beschädigt, die zunächst geerdet werden musste. Womöglich könnten sich die Verkehrsprobleme den ganzen Tag hinziehen, die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig.

Mehr als hundert Einsatzkräften waren am Morgen am Ort.

Update, 9.35 Uhr

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, soll die Strecke noch bis Donnerstagabend gesperrt sein. Grund sind hierfür die Bergungsarbeiten und Ermittlungen zum Unfallhergang.

Züge aus Husum enden in Owschlag, Züge aus Kiel in Rendsburg. Zwischen den beiden Orten ist ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Update, 13.05 Uhr

Nach dem Unfall an einem Bahnübergang in der Nähe von Rendsburg korrigierte die Bundespolizei die Zahl derVerletzten. Nach ihren Angaben seien zwölf Personen, darunter zwei Schwerverletzte, in Krankenhäuser gebracht worden.

Die Polizei war zunächst von rund 20 Verletzten ausgegangen. Einige Reisende wurden nur am Unfallort von Sanitätern untersucht und behandelt. Mehr als 100 Einsatzkräfte waren am frühen Morgen an den Unfallort geeilt.

Der Regionalzug war laut Polizei um 4.36 Uhr an einem Bahnübergang in der Gemeinde Alt Duvenstedt mit dem Schwerlaster zusammengestoßen. Warum die fünfachsige Sattelzugmaschine mit Tieflader auf dem Übergang stehengeblieben war, blieb zunächst unklar.

Auf dem Tieflader stand eine 70 Tonnen schwere Arbeitsmaschine mit Kettenantrieb. Der Lastwagenfahrer habe sich kurz vor dem Unfall mit einem Sprung aus seinem Fahrerhaus gerettet, sagte der Sprecher der Bundespolizei. Der Zug war teilweise entgleist.

Der Lokführer konnte die Kollision trotz Schnellbremsung nicht verhindern. Das erste Drehgelenk der Lok sprang aus den Gleisen, schilderte die Polizei. Der übrige Zug blieb auf den Gleisen und kam nach etwa 200 Metern zum Stehen. Im Zug waren 22 Fahrgäste, der Lokführer und ein Zugbegleiter.

Infolge das Unfalls wurde der Bahnverkehr in der Region erheblich beeinträchtigt. Die Deutsche Bahn ging am Mittwoch davon aus, dass die Einschränkungen bis Sonntagabend andauern werden.

Auf der Strecke der Linie RE 7 (Flensburg-Hamburg) fahren von Flensburg nach Rendsburg sowie in der Gegenrichtung Busse. Auch auf der Linie RE74 (Husum-Kiel) müssen Reisende zwischen Owschlag und Rendsburg auf Busse umsteigen. Züge des Fernverkehrs werden ebenfalls teilweise durch Busse ersetzt oder über Eckernförde-Kiel umgeleitet.

Nach der Kollision in Alt Duvenstedt müssen rund 300 Meter Gleis erneuert, die Oberleitung instandgesetzt und die Technik des Bahnübergang ausgetauscht werden. Diese Arbeiten können laut Deutscher Bahn erst starten, wenn Zug und Sattelschlepper von der Strecke geräumt wurden. Diese Arbeiten waren am Mittwochmittag in vollem Gange, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte.

Fotos: DPA

Müllwagenfahrer freigesprochen: Er hatte "aus Versehen" einen Jungen überfahren Neu Großeinsatz in Rostock: Giftiges Gas ausgetreten! Neu MediaMarkt: Jetzt 200 Euro beim Kauf eines neuen Fernsehers abkassieren! Anzeige Sie filmten ihn beim Sterben: 16-Jähriger von vier Gang-Rivalen brutal ermordet Neu Einen scheinbar hilflosen, kleinen Vogel entdeckt? Diesen Fehler solltet Ihr jetzt nicht machen Neu Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 4.057 Anzeige Darum ist GNTM-Finalistin Sayana schon jetzt eine Gewinnerin Neu Mit einer Frau? Désirée Nick soll ins "Sommerhaus der Stars" ziehen Neu Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Nach Scheitern der Fusion: Das ist der neue Plan der Commerzbank Neu Game of Thrones-Star verriet Ende und keiner hat's gemerkt Neu Prügelattacke in Amberg: Junger Asylbewerber nach Urteil abgeschoben Neu Fast einen Monat nach Fund: Drogenlabor noch immer nicht geräumt Neu Nanu, wird etwa Jenny Frankhauser die neue Bachelorette? Neu Vier Festnahmen in Neumünster: Flossen von hier aus Gelder an den Islamischen Staat? Neu Schock bei Razzien in Nagelstudios: Dort arbeiten sogar Minderjährige Neu
VfB-Spieler Donis kritisiert Weinziel: "Die Stimmung war negativ" Neu Mann (39) ersticht Ex-Freundin und stürmt Kirche: Vier Tote Neu
Muslime "bekehren": Verfassungsschutz warnt vor Gruppierung "Realität Islam" 959 Ein Jahr DSGVO: Berufsverband warnt vor schwarzen Schafen! 404 Deutsche Bank räumt jahrelange Peinlich-Panne ein! 533 Cathy Hummels ein Mitglied der Nachtwache? Schnappschuss sorgt für Lacher 1.144 Irre Auktion: Autos von Drogenbossen kommen unter den Hammer! 1.669 Beschwerde aus dem Knast: "Milliarden Mike" schimpft auf SEK-Einsatz! 1.453 Nächster Dämpfer? Herthas Stadionpläne "nicht sehr realitätsnah" 62 Nagelsmann lehnt RB Leipzigs Einladung zum Pokalfinale ab 1.855 Ach du heilige Sch***e! Riesige Gülle-Lache flutet Biogasanlage 1.514 Philipp Stehler gibt Gesundheits-Update und sieht gar nicht gut aus 1.949 Mann springt aus Fenster und sticht auf 20-Jährigen ein 2.694 Drama um Familie: Drei tote Frauen in Wohnung aufgefunden 2.825 Nach schwerem Fabrikbrand mit Hunderten Toten: Gericht lässt erneute Klage gegen Kik nicht zu 827 Kurz vor dem Gang in den Knast: Schwesta Ewa mit Mega-News für ihre Fans 2.179 Ohne deutschen Pass: Wird ein Däne Rostocks neuer Bürgermeister? 747 Orte überflutet, Felsbrocken auf Bundesstraße und Keller unter Wasser: Regen sorgt für Chaos 2.603 Auto kracht in Schaufenster und steht halben Meter im Verkaufsraum 839 Großeinsatz von Polizei und SEK: Mega-Razzia gegen irakische Rocker in elf Städten! 1.950 Flugzeugabsturz über der Nordsee: So geht es jetzt weiter 954 Erst Herzinfarkt bei Iker Casillas, jetzt der nächste Schock: Seine Frau Sara Carbonero hat Krebs! 8.106 Nach Serie "Club der roten Bänder": So viele registrieren sich als Knochenmarkspender 277 Schlimmster Moment in der Geschichte des FC Bayern? Hitzfeld erinnert sich 1.797 Flixbus-Drama: Volleyball-Fan Cristina starb auf der A9 bei Leipzig 20.973 Dreist! Hartz-IV-Empfänger macht 7 Wochen Luxus-Urlaub auf Mauritius 7.614 FC Bayern: Niko Kovac ist für Stefan Effenberg Trainer des Jahres 330 Im Bierkönig: Melanie Müller trauert um Niki Lauda 1.191 Horror-Fund in Niedersachsen: Zwei tote Kinder in Gartenteich entdeckt 5.890 Schnarch! Annette Frier postet pennende Stars beim "Jim Knopf"-Dreh 827 Novum bei Bares für Rares und ein Promi-Gast! 1.742 Kind (†7) von Müllwagen überrollt: Muss der Fahrer nun ins Gefängnis? 1.847