Familie auf dem Weg zu Champions-League-Spiel bei Unfall verletzt

Rengsdorf/Neuwied - Auf dem Weg zum Champions-League-Spiel Borussia Dortmund gegen Inter Mailand (3:2) ist eine dreiköpfige Familie am Dienstagabend bei einem Auffahrunfall leicht verletzt worden.

Die Familie sowie der Rentner erlitten leichte Verletzungen (Symbolfoto).
Die Familie sowie der Rentner erlitten leichte Verletzungen (Symbolfoto).  © DPA

"Insbesondere der 13-jährige Junge war entsprechend traurig, da er außer der erlittenen Verletzung das Livespiel seines Lieblingsvereins verpasste", berichtete die Polizei in Neuwied. Ein 83 Jahre alter Autofahrer wurde auch leicht verletzt.

Der 83-Jährige sei infolge von Unachtsamkeit und zu geringem Sicherheitsabstand auf der Bundesstraße 256 kurz vor der Ausfahrt Rengsdorf Nord in Richtung Bonefeld auf das vorausfahrende Auto der Familie aufgefahren.

Durch die Wucht der Kollision hätten alle vier leichte Verletzungen erlitten. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Zuvor befreite der 43 Jahre alte Vater den 83-Jährigen noch aus seinem qualmenden Fahrzeug. Die Bundesstraße war etwa eine Stunde lang voll gesperrt.

Der 83-Jährige fuhr aus Unachtsamkeit auf den Wagen der Familie auf (Symbolfoto).
Der 83-Jährige fuhr aus Unachtsamkeit auf den Wagen der Familie auf (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0