Heute Abend: RTL huldigt Rennlegende Niki Lauda

Köln - RTL als Formel-1-Sender trauert um den gestorbenen Niki Lauda und widmet ihm noch am Dienstag einen ganzen Themenabend von 20.15 Uhr bis Mitternacht.

Der ehemalige Rennfahrer Niki Lauda wurde 70 Jahre alt.
Der ehemalige Rennfahrer Niki Lauda wurde 70 Jahre alt.  © DPA

In der Sondersendung "Servus, Niki! Abschied von einer Legende" begrüßt Moderator Florian König zunächst Gäste wie Ralf Schumacher, wie RTL am Dienstagmittag mitteilte.

Um 20.45 Uhr soll dann die Dokumentation "Niki Lauda: mein Leben am Limit" folgen.

Anschließend zeigt RTL ab 21.55 Uhr den Spielfilm "Rush – Alles für den Sieg" mit Daniel Brühl als Niki Lauda und Chris Hemsworth als James Hunt. Nach einem kurzen Talk danach folgt dann das "RTL Nachtjournal".

Die Sendungen "Nachtschwestern", "Sankt Maik" und "Schmidt – Chaos auf Rezept" entfallen an diesem Dienstag.

Der Tod von Niki Lauda löst weit über die Rennserie hinaus Trauer und Bestürzung aus. Fahrer, Teamchefs und Fans huldigten am Dienstag mit bewegenden Worten einer der Ikonen des Motorsports.

Ein erfolgreicher Rennfahrer mit Herz

Als Rennfahrer war Lauda sehr erfolgreich.
Als Rennfahrer war Lauda sehr erfolgreich.  © db dpa

"Er verkörperte Heldentum, Menschlichkeit und Aufrichtigkeit auf und abseits der Strecke", sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff.

"Niki, Du bist einfach unersetzbar, es wird niemals wieder jemanden wir Dich geben."

Lauda wurde 70 Jahre alt. Bewegte 70 Jahre, voller Dramen und Triumphe. Ein Leben vor allem für die Formel 1.

Eines, das Stoff sogar für Hollywood bot. Ein Leben der Extreme auch als Unternehmer, ebenfalls mit Höhen und Tiefen.

Am Montag starb Lauda im Kreis seiner Familie in der Universitätsklinik in Zürich.

Friedlich sei er entschlafen, teilte eine Sprecherin der Fluggesellschaft Laudamotion, dessen Namensgeber Niki Lauda ist, im Namen der Familie mit.

Mehr zum Thema RTL:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0