Seine Kleidung lag noch am Ufer: Rentner kehrt nicht mehr nach Hause zurück

Rostock - An der Warnow in Klein Raden kam es am frühen Samstagmorgen zu einem Badeunfall.

Auch der 49-Jährige kehrte nicht zu seiner Kleidung am Ufer zurück.
Auch der 49-Jährige kehrte nicht zu seiner Kleidung am Ufer zurück.  © Blaulicht-News.de / Sebastian Peters

Ein 74-jähriger Mann war vom Baden nicht mehr nach Hause zurückgekehrt und wurde als vermisst gemeldet.

Da die Kleidung des Mannes noch an der Badestelle lag, begann die Feuerwehr sofort ihre Suche mit zwei Schlauchbooten. Der Mann konnte wenig später nur noch leblos vom Grund der Warnow geborgen werden.

Wieso der Mann das Ufer des Flusses nicht mehr erreichte, wird derzeit noch untersucht. Eine Straftat könne laut Polizei aber ausgeschlossen werden.

Es ist der zweite Fall dieser Art innerhalb weniger Stunden: Erst in der Nacht zu Samstag hatte die Feuerwehr die Leiche eines Mannes aus einem Hamburger See geborgen (TAG24 berichtete).

Auch der 49-Jährige war nach einem Bad im Öjendorfer See nicht mehr lebendig ans Ufer zurückgekehrt.

Titelfoto: Blaulicht-News.de / Sebastian Peters


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0