Räuber überfällt Rentner in seinem Haus und fesselt ihn stundenlang an Stuhl

Stadtroda - Ein 70-Jähriger musste am Sonntag einen Schock verarbeiten, den man eigentlich nur aus dem Fernsehen kennen möchte.

Stundenlang saß der Mann gefesselt auf dem Stuhl fest. (Symbolbild)
Stundenlang saß der Mann gefesselt auf dem Stuhl fest. (Symbolbild)  © 123RF

Am Sonntagmorgen war der Mann in seinem Haus zugegen, als plötzlich ein fremder Mann vor ihm stand, so die Polizei am Montagmittag.

Der Räuber schnappte sich den Rentner und fesselte ihn an einen Stuhl, bevor er die Räume des Hauses durchsuchte. Nachdem er sich das Handy und das Portemonnaie des Rentner geschnappt hatte, verschwand der Räuber wieder.

Der Rentner saß aber immer noch gefesselt auf dem Stuhl fest und konnte sich erst nach Stunden, in der Mittagszeit, befreien und bei Nachbarn um Hilfe bitten! Der 70-Jährige kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bisher scheint es so, als habe der Täter einen Haustürschlüssel für das Haus in einem Schuppen gefunden und gelangte so durch die Tür.

Der Mann wurde verletzt, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Der Mann wurde verletzt, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0