Mann will Unkraut vernichten, aber zündet stattdessen eigene Gartenhütte an

Erfurt - Das ging mal ordentlich nach hinten los... In Erfurt hat ein Mann dem Unkraut in seinem Garten zu Leibe rücken wollen und steht nun ohne Gartenhütte da.

Bis auf das Vordach hatten sich die Flammen ausgebreitet.
Bis auf das Vordach hatten sich die Flammen ausgebreitet.  © Vesselin Georgiev

Der Rentner hatte am Freitagmorgen versucht, das lästige Unkraut wegzubrennen, doch die Flammen vernichteten nicht das grüne Gewächs, sondern seine Gartenhütte!

Die hatte nämlich Feuer gefangen und brannte bereits lichterloh, als die Feuerwehr anrückte. Das Feuer war außer Kontrolle geraten, hatte sich bereits bis zum Vordach vorgearbeitet.

Die Feuerwehr löschte das Feuer, ob die Gartenhütte allerdings irgendwann wieder genutzt werden kann, ist noch nicht klar.

Verletzt wurde hierbei zum Glück niemand, am Ende steht aber fest: Der Schaden der Aktion ist definitiv größer geworden, als ihr Nutzen.

Ob die Hütte jemals wieder genutzt werden kann, ist noch nicht klar.
Ob die Hütte jemals wieder genutzt werden kann, ist noch nicht klar.  © Vesselin Georgiev

Titelfoto: Vesselin Georgiev

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0