Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

TOP

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

NEU

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

NEU

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

912

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
15.952

BRN-Einsatz! Retten im Minutentakt

Dresden - Freiwillig schuften, wenn nebenan Zehntausende feiern: Die einzigen, die bei der BRN mehr Kilometer zurücklegen als die Besucher selbst sind die Sanitäter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Alkohol-Leichen, verdrehte Gelenke, Platzwunden, Schnittverletzungen ... Bei keinem Dresdner Groß-Event sind die Männer und Frauen vom DRK so unter Strom wie bei der BRN. Die MOPO war eine Nacht mit ihnen unterwegs!
Einsatz direkt vor den Türen der Feuerwache Louisenstraße.
Einsatz direkt vor den Türen der Feuerwache Louisenstraße.

Von Andrzej Rydzik

Dresden - Freiwillig schuften, wenn nebenan Zehntausende feiern: Die einzigen, die bei der BRN mehr Kilometer zurücklegen als die Besucher selbst, sind die Sanitäter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Alkohol-Leichen, verdrehte Gelenke, Platzwunden, Schnittverletzungen ...

Bei keinem Dresdner Groß-Event sind die Männer und Frauen vom DRK so unter Strom, wie bei der BRN. MOPO24 war eine Nacht lang mit ihnen unterwegs.

Freitagabend 22 Uhr: Im Hof der Feuerwache in der Louisenstraße hat das DRK längst Stellung bezogen. Im Behandlungszelt ist Notarzt Antonio Kantchew die Ruhe selbst.

Dieser Betroffene brach am Eingang der Feuerwache 1 zusammen und erhielt sofortige Versorgung.
Dieser Betroffene brach am Eingang der Feuerwache 1 zusammen und erhielt sofortige Versorgung.

Nebenan genießen die DRK-Helfer beim Kaffee die Ruhe vor dem sicheren Sturm, im Einsatzleitwagen bespricht sich Einsatzleiter Kai Ritter-Kittelmann (29) mit seinen Gruppenführern.

Beim Bundeswehr-Offizier, der genau wie seine 20 DRK-Kameraden ehrenamtlich hilft, laufen alle BRN-Notrufe ein.

Er verteilt sie auf einen Krankenwagen und drei mobile Einsatztrupps mit jeweils vier Sanitätern. Mit Fahrtragen müssen sich die Retter straffen Fußes minutenschnell in jede Ecke der BRN durchkämpfen.

Und dann wird es ernst. Alarm!

Der erste Einsatz gegen 23.15 Uhr für den Trupp Florentine 1. „Alkoholintoxikation, orientierungslos“ - der häufigste Notruf bei der BRN.

Mit den MOPO-Reportern auf der BRN mit freiwilligen Rettern unterwegs.
Mit den MOPO-Reportern auf der BRN mit freiwilligen Rettern unterwegs.

Mit ausgebreiteten Armen, „Vorsicht!“ brüllend, bahnt Markus Nikulski (26, hauptberuflich Drucker) Florentine 1 den Weg durch die Massen.

Marco Weber (22, Rettungsassistent-Azubi) und Jana Kunst (Altenpflegerin) manövrieren die Trage. Dahinter sichert Sebastian Wagner (31, Vertriebstrainer) ab. Er entschuldigt sich bei angerempelten BRN-Besuchern oder bedankt sich für die Rettungsgasse.

„Deeskalatation ist wichtig, weil die Stimmung schnell umschlagen kann. Denn wir werden nicht von der Polizei begleitet“, erklärt der 31-Jährige die Strategie.

Die Musik dröhnt, immer wieder versuchen Betrunkene, sich auf die Trage zu werfen oder den Behandlungsrucksack runter zu reißen.

Durch die Menschen-Menge! Auf dem Weg zum nächsten Einsatz.
Durch die Menschen-Menge! Auf dem Weg zum nächsten Einsatz.

Läppische Sprüche fallen, der eine oder andere Bier-Spritzer trifft den Trupp. Florentine 1 kennt das zur Genüge. Alle sind erfahrene BRN-Retter, haben ein dickes Fell. Das gehört wohl dazu, wie der Cannabis-Dunst in der Luft.

Der erste Patient entpuppt sich schnell als noch feiertauglich. Markus Nikulski: „Er war orientiert, seine Pupillen zeigten Reaktionen. Wir haben uns unterschreiben lassen, dass er die Behandlung verweigert. Das ist ok.“

Danach geht es Schlag auf Schlag! Im Alaunpark hat sich ein Punk beim Pogen das Knie verdreht. Florentine 1 übergibt den Patienten nach der Erstversorgung an eine Rettungswagen-Besatzung auf dem Bischofsweg. Plötzlich tauchen zwei junge Männer auf.

Einer mit gebrochener Nase, der andere mit Platzwunde über dem Auge - die Verlierer von Schlägereien.

Notarzt Dr. Kantchew (2. v. re.) behandelt einen Betroffenen.
Notarzt Dr. Kantchew (2. v. re.) behandelt einen Betroffenen.

Während die Retter beide versorgen, kommt der nächste Funkspruch. Florentine 1 muss sich aufteilen, weil ein bewusstloser Mann im Alaunpark liegt.

Aber auch das ist die BRN: Einmal mit der Taschenlampe vom Sanitäter angeleuchtet, ist der Bewusstlose wieder unter den Lebenden und feiert weiter.

Ruhiger wird es dennoch nicht. Kaum wieder in der Einsatzzentrale angekommen, stürzt sich Florentine 1 wieder ins Getümmel.

Tiefe Schnittverletzungen am Arm, heißt es. In der Party-Wohnung ist alles voller Blut. Ordentlich „betankt“ hatte sich ein junger Mann mit der Glasscheibe in der Küchentür angelegt.

Gewonnen hat er den ungleichen Boxkampf nicht.

Im Hinterhof der Feuerwache: Hier im Behandlungszelt.
Im Hinterhof der Feuerwache: Hier im Behandlungszelt.

Am Ende der ersten BRN-Schicht am Sonnabend früh 4.30 Uhr war Florentine 1 neun Mal im Einsatz. Insgesamt wurden alle DRK-Retter in dieser Nacht 31 Mal zu Hilfe gerufen - dank des Regenwetters ein mittelmäßiger Schnitt.

Bleibt die Frage, warum sich die ehrenamtlichen Sanitäter, die nicht einen Cent dafür kassieren, das antun?

„Weil es spannend ist, die Herausforderung BRN reizt. Das ist unser Beitrag für die Gesellschaft. Auch wenn es kitschig und abgedroschen klingt, ein ‚Danke‘ ist uns Lohn genug“, so Kai Ritter-Kittelmann.

Tatsächlich gab es in dieser Nacht auch einige unbeteiligte Leute, die den DRK-Rettern Anerkennung zollten.

Sanitäter in der Neustadt: Verlegung ins Krankenhaus (Bild li.). Im Bild rechts: Erstversorgung eines BRN-Besuchers mit Platzwunde am Kopf.
Sanitäter in der Neustadt: Verlegung ins Krankenhaus (Bild li.). Im Bild rechts: Erstversorgung eines BRN-Besuchers mit Platzwunde am Kopf.
Jana Lindner, Kai Ritter-Kittelmann und Julian Rahm bei der Lagebesprechung im Einsatzleitwagen (v. li.).
Jana Lindner, Kai Ritter-Kittelmann und Julian Rahm bei der Lagebesprechung im Einsatzleitwagen (v. li.).
Im Alaunpark hat sich dieser Punk verletzt.
Im Alaunpark hat sich dieser Punk verletzt.
Sebastian Wagner (31) beim Kontrollieren seiner Ausrüstung.
Sebastian Wagner (31) beim Kontrollieren seiner Ausrüstung.

Fotos: Ove Landgraf

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

2.717

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

10.613

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

1.329

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

2.816

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

1.668

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

398

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

3.363

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

5.196

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

694

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

1.894

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

506

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

1.804

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

6.510

Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

532

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

8.424

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

4.761

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

4.285
Update

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

3.960

Was hat Profiboxer Rocky mit Berliner Goldraub zu tun?

2.096

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

2.155

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

1.291

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

3.743

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

1.178

Drei Meter lang: Monster-Krokodil tötet Mann

3.495

Neue Show: Michelle Hunziker wieder im deutschen Fernsehen

1.213

Comeback im TV: Takeshi's Castle ist zurück

10.309

Männer versuchen Mithäftling in JVA Leipzig zu erhängen

9.104

Dieser Tweet von Donald Trump wird zum Hit im Netz

9.500

Kunde entdeckt und fotografiert Mäuse in deutschem Burger King

5.807

Teenie-Fotos veröffentlicht! So sah Daniela Katzenberger mit 19 Jahren aus

9.903

Schauspieler Miguel Ferrer ist tot - Clooney trauert um Cousin

5.201

Video aufgetaucht! Hier greifen Nazis das Kamerateam des MDR an

9.756

Mann rast mit Auto durch Fußgängerzone: Drei Tote

7.807
Update

"Freiheit für Europa": Petry und Le Pen treffen sich in Deutschland

3.502

Spurlos verschwunden! Wurde Michaela nach Sachsen entführt?

3.988

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

18.827

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

27.999

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

4.770

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

3.297

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

408

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

7.174

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

26.613