EU spendiert unseren Kindern jetzt Milch, Obst und Gemüse

Neu

Darum läuft diese Ex-MDR-Moderatorin jetzt von Rom nach Wittenberg

Neu

So ergattert man im Flieger immer den besten Platz

Neu

Katja macht den Schleck-Test! Heißes Eiscreme-Roulette

3.272
15.983

BRN-Einsatz! Retten im Minutentakt

Dresden - Freiwillig schuften, wenn nebenan Zehntausende feiern: Die einzigen, die bei der BRN mehr Kilometer zurücklegen als die Besucher selbst sind die Sanitäter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Alkohol-Leichen, verdrehte Gelenke, Platzwunden, Schnittverletzungen ... Bei keinem Dresdner Groß-Event sind die Männer und Frauen vom DRK so unter Strom wie bei der BRN. Die MOPO war eine Nacht mit ihnen unterwegs!
Einsatz direkt vor den Türen der Feuerwache Louisenstraße.
Einsatz direkt vor den Türen der Feuerwache Louisenstraße.

Von Andrzej Rydzik

Dresden - Freiwillig schuften, wenn nebenan Zehntausende feiern: Die einzigen, die bei der BRN mehr Kilometer zurücklegen als die Besucher selbst, sind die Sanitäter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Alkohol-Leichen, verdrehte Gelenke, Platzwunden, Schnittverletzungen ...

Bei keinem Dresdner Groß-Event sind die Männer und Frauen vom DRK so unter Strom, wie bei der BRN. MOPO24 war eine Nacht lang mit ihnen unterwegs.

Freitagabend 22 Uhr: Im Hof der Feuerwache in der Louisenstraße hat das DRK längst Stellung bezogen. Im Behandlungszelt ist Notarzt Antonio Kantchew die Ruhe selbst.

Dieser Betroffene brach am Eingang der Feuerwache 1 zusammen und erhielt sofortige Versorgung.
Dieser Betroffene brach am Eingang der Feuerwache 1 zusammen und erhielt sofortige Versorgung.

Nebenan genießen die DRK-Helfer beim Kaffee die Ruhe vor dem sicheren Sturm, im Einsatzleitwagen bespricht sich Einsatzleiter Kai Ritter-Kittelmann (29) mit seinen Gruppenführern.

Beim Bundeswehr-Offizier, der genau wie seine 20 DRK-Kameraden ehrenamtlich hilft, laufen alle BRN-Notrufe ein.

Er verteilt sie auf einen Krankenwagen und drei mobile Einsatztrupps mit jeweils vier Sanitätern. Mit Fahrtragen müssen sich die Retter straffen Fußes minutenschnell in jede Ecke der BRN durchkämpfen.

Und dann wird es ernst. Alarm!

Der erste Einsatz gegen 23.15 Uhr für den Trupp Florentine 1. „Alkoholintoxikation, orientierungslos“ - der häufigste Notruf bei der BRN.

Mit den MOPO-Reportern auf der BRN mit freiwilligen Rettern unterwegs.
Mit den MOPO-Reportern auf der BRN mit freiwilligen Rettern unterwegs.

Mit ausgebreiteten Armen, „Vorsicht!“ brüllend, bahnt Markus Nikulski (26, hauptberuflich Drucker) Florentine 1 den Weg durch die Massen.

Marco Weber (22, Rettungsassistent-Azubi) und Jana Kunst (Altenpflegerin) manövrieren die Trage. Dahinter sichert Sebastian Wagner (31, Vertriebstrainer) ab. Er entschuldigt sich bei angerempelten BRN-Besuchern oder bedankt sich für die Rettungsgasse.

„Deeskalatation ist wichtig, weil die Stimmung schnell umschlagen kann. Denn wir werden nicht von der Polizei begleitet“, erklärt der 31-Jährige die Strategie.

Die Musik dröhnt, immer wieder versuchen Betrunkene, sich auf die Trage zu werfen oder den Behandlungsrucksack runter zu reißen.

Durch die Menschen-Menge! Auf dem Weg zum nächsten Einsatz.
Durch die Menschen-Menge! Auf dem Weg zum nächsten Einsatz.

Läppische Sprüche fallen, der eine oder andere Bier-Spritzer trifft den Trupp. Florentine 1 kennt das zur Genüge. Alle sind erfahrene BRN-Retter, haben ein dickes Fell. Das gehört wohl dazu, wie der Cannabis-Dunst in der Luft.

Der erste Patient entpuppt sich schnell als noch feiertauglich. Markus Nikulski: „Er war orientiert, seine Pupillen zeigten Reaktionen. Wir haben uns unterschreiben lassen, dass er die Behandlung verweigert. Das ist ok.“

Danach geht es Schlag auf Schlag! Im Alaunpark hat sich ein Punk beim Pogen das Knie verdreht. Florentine 1 übergibt den Patienten nach der Erstversorgung an eine Rettungswagen-Besatzung auf dem Bischofsweg. Plötzlich tauchen zwei junge Männer auf.

Einer mit gebrochener Nase, der andere mit Platzwunde über dem Auge - die Verlierer von Schlägereien.

Notarzt Dr. Kantchew (2. v. re.) behandelt einen Betroffenen.
Notarzt Dr. Kantchew (2. v. re.) behandelt einen Betroffenen.

Während die Retter beide versorgen, kommt der nächste Funkspruch. Florentine 1 muss sich aufteilen, weil ein bewusstloser Mann im Alaunpark liegt.

Aber auch das ist die BRN: Einmal mit der Taschenlampe vom Sanitäter angeleuchtet, ist der Bewusstlose wieder unter den Lebenden und feiert weiter.

Ruhiger wird es dennoch nicht. Kaum wieder in der Einsatzzentrale angekommen, stürzt sich Florentine 1 wieder ins Getümmel.

Tiefe Schnittverletzungen am Arm, heißt es. In der Party-Wohnung ist alles voller Blut. Ordentlich „betankt“ hatte sich ein junger Mann mit der Glasscheibe in der Küchentür angelegt.

Gewonnen hat er den ungleichen Boxkampf nicht.

Im Hinterhof der Feuerwache: Hier im Behandlungszelt.
Im Hinterhof der Feuerwache: Hier im Behandlungszelt.

Am Ende der ersten BRN-Schicht am Sonnabend früh 4.30 Uhr war Florentine 1 neun Mal im Einsatz. Insgesamt wurden alle DRK-Retter in dieser Nacht 31 Mal zu Hilfe gerufen - dank des Regenwetters ein mittelmäßiger Schnitt.

Bleibt die Frage, warum sich die ehrenamtlichen Sanitäter, die nicht einen Cent dafür kassieren, das antun?

„Weil es spannend ist, die Herausforderung BRN reizt. Das ist unser Beitrag für die Gesellschaft. Auch wenn es kitschig und abgedroschen klingt, ein ‚Danke‘ ist uns Lohn genug“, so Kai Ritter-Kittelmann.

Tatsächlich gab es in dieser Nacht auch einige unbeteiligte Leute, die den DRK-Rettern Anerkennung zollten.

Sanitäter in der Neustadt: Verlegung ins Krankenhaus (Bild li.). Im Bild rechts: Erstversorgung eines BRN-Besuchers mit Platzwunde am Kopf.
Sanitäter in der Neustadt: Verlegung ins Krankenhaus (Bild li.). Im Bild rechts: Erstversorgung eines BRN-Besuchers mit Platzwunde am Kopf.
Jana Lindner, Kai Ritter-Kittelmann und Julian Rahm bei der Lagebesprechung im Einsatzleitwagen (v. li.).
Jana Lindner, Kai Ritter-Kittelmann und Julian Rahm bei der Lagebesprechung im Einsatzleitwagen (v. li.).
Im Alaunpark hat sich dieser Punk verletzt.
Im Alaunpark hat sich dieser Punk verletzt.
Sebastian Wagner (31) beim Kontrollieren seiner Ausrüstung.
Sebastian Wagner (31) beim Kontrollieren seiner Ausrüstung.

Fotos: Ove Landgraf

Österreichs SPÖ-Kanzler will Flüchtlings-Camps außerhalb der EU

1.057

Bayer muss GEZ für seine Kühe zahlen!

3.548

Von seinem Onkel! Vierjähriger gehäutet und aufgefressen

14.335

Als eine Mutter sieht, was im Ü-Ei ihrer Tochter steckt, wird ihr schlecht

14.593

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.438
Anzeige

Unfassbar! Thüringer Nazi-Wirt lockt Gäste mit Hitler-Schnitzel

20.849

Ministerin will Migrantenanzahl in Schulklassen begrenzen

1.542

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

2.603
Anzeige

Florian Wess hat eine neue Barbie gefunden

3.382

Das tat sie mit Leo, um in "Wolf of Wall Street" mitspielen zu können

3.276

Quoten-Sturz! Läuft es heute besser bei "DSDS"?

2.033

Clean eating: Was ist das eigentlich?

Anzeige

Im Drogenrausch: Mann lebt tagelang mit Toter zusammen

3.350

Mann findet während Flug geladene Waffe auf dem Klo

2.839

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.407
Anzeige

Zwei Eigentore in einem Spiel: Für diesen Torwart kommt es knüppeldick

2.572

Darum nimmt Edeka jetzt diese beliebten Produkte aus dem Sortiment

10.659

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

1.981
Anzeige

Panik in Paris! Mann mit Messer festgenommen

1.788

Rührendes Video: Hund will toten Gefährten aufwecken

2.307

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

3.243
Anzeige

60.000 Liter nach Fährunfall! Ölteppich vor Gran Canaria

5.081

Das ist Deutschlands heißeste Sportmoderatorin

3.017

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

15.716
Anzeige

Ob Klavier spielen, Yoga oder erste Hilfe: Dieser Hund kann einfach alles!

646

Jens Büchner stellt Nacktfotos seiner Verlobten ins Netz

25.560

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

10.933
Anzeige

Tausende gehen gegen "Alternative Fakten" auf die Straße

324

Kleintransporter rollt los: Fahrer verletzt sich beim Stoppversuch

1.134

Frau nimmt sich vor zahlreichen Badegästen in Schwimmbad das Leben

33.459

Mit wem liegt denn Rocco Stark hier halbnackt am Pool?

3.599

Nächster Skandal an Bord! Mutter mit Baby im Arm geschlagen und rausgeschmissen

11.234

Mann wacht auf und denkt, er hat nur einen Kater: Doch es kommt viel schlimmer!

23.063

Polizeiprügel gegen Fans: FC Bayern beschwert sich bei Merkel

3.062

Bewohner des "Königreichs Deutschland" verscheuchen neuen Besitzer

4.654

Totes Mädchen im Gleisbett: Neue Details der Ermittler

7.928

Zeigt diese mysteriöse Stein-Inschrift wie unsere Welt untergehen wird?

5.103

Wegen verkipptem Bier! Audi kracht in Geländer

2.560

24-Jähriger greift Imam in Moschee mit Messer an

2.831

Frau rutscht aus und stürzt 70 Meter in die Tiefe: Tot!

4.028

Renault kracht gegen Baum: Fahrer schwer verletzt

2.598

Radprofi Scarponi von Transporter überfahren

6.756

Wegen AfD-Parteitag: Polizei-Eskorte für Kölner Brautpaare

2.118

Schock-Diagnose: Dieser Kicker wird monatelang fehlen

2.092

Trauriger Rekord: Berlin ist die kriminellste Stadt Deutschlands

384

Geht YouTube-Star Bibi mit diesem halbnackten Po-Bild zu weit?

19.039

Abfuhr für Frauke Petry bei AfD-Parteitag

5.965
Update

Suff bis zum Exzess: Auf diesen Fotos ist nur eine Schulparty zu sehen

6.578

Mehr als 140 Tote bei Taliban-Angriff in Afghanistan

1.273

Polizei war BVB-Bombenleger schon sehr früh auf der Spur

2.035

Wildgewordene Rinderherde drückt Mauer ein: Mann stirbt in Trümmern

2.601

Horror-Unfall! 20 Schulkinder bei Busunglück getötet

22.691

Let's Dance: Spielerfrau Ann-Kathrin Brömmel hat ausgetanzt

3.017

"Das kann doch nicht sein!" So erfuhr Vera von Irenes Tod

13.780

Fußball-Fan erkennt unseren Schweini nicht

6.880