Säure-Attacke: Unglaublich, wie das Opfer nach einem Jahr aussieht

Marmaris (Türkei) - Ausgerechnet an ihrem 21. Geburtstag hatte sich das Leben von Resham Khan von einer Sekunde auf die andere komplett geändert. Hintergrund war eine abscheuliche Säure-Attacke eines Fremden.

Resham Khan (hier im Alter von 21 Jahren) wurde vor einem Jahr mit Säure attackiert.
Resham Khan (hier im Alter von 21 Jahren) wurde vor einem Jahr mit Säure attackiert.

Der schreckliche Übergriff auf das angehende Model, der sich in Beckton im Osten Londons ereignete, sorgte in Großbritannien für Entsetzen.

Die junge Frau war mit dem Auto auf dem Weg nach Hause. Während ihr Cousin, Jameel Mukhtar, am Steuer saß, befand sich Khan auf dem Beifahrersitz. Beide mussten an einer roten Ampel halten, als John Tomlin ohne Ankündigung Säure durch das offene Fenster in das Innere warf.

"Das war der Tag, an dem mir mein Gesicht genommen wurde", erinnerte sich Khan später. Sowohl sie als auch Mukhtar erlitten bei der hinterlistigen Attacke schwere Verletzungen.

Khan musste aufgrund der grauenhaften Verbrennungen sogar in ein künstliches Koma versetzt werden. Nur dank des schnellen Handels der Ärzte ist sie heute noch am Leben.

Seit der Tat, für die der 25-jährige Tomlin im April zu einer Gefängnisstrafe von 16 Jahren verurteilt worden war, ist inzwischen ein Jahr vergangen.

Grund genug, um anlässlich ihres 22. Geburtstags im türkischen Marmaris den Schritt in die Öffentlichkeit zu wagen und Bilder zu teilen. Die Fortschritte, die die junge Frau gemacht hat, sind unglaublich, wie Metro berichtet.

Dennoch werden ihre Narben ein Leben lang bleiben. Auch Erinnerungen an die schlimme Zeit dürften bei Khan wohl nur verblassen: "Egal, was seine Strafe ist. Die Verletzungen werden mich den Rest meines Lebens begleiten."

Resham Khan (links: heute) musste im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt werden.
Resham Khan (links: heute) musste im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt werden.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0