Ist das der Grund für die Restaurant-Messerstecherei?

Berlin - Dieser Streit ist gehörig aus dem Ruder gelaufen! In der Nacht zu Donnerstag gerieten ein Kellner und ein Koch des ägyptischen Restaurants "Marooush" an der Knesebeckstraße in Charlottenburg so heftig aneinander, dass letzterer am Ende mit Stichverletzungen am Kopf, Oberarm und an der Hand im Krankenhaus landete.

Ein Kellner hat in einem Berliner Restaurant auf einen Koch eingestochen (Symbolbild).
Ein Kellner hat in einem Berliner Restaurant auf einen Koch eingestochen (Symbolbild).  © 123RF

Auslöser des Streits war ein Gast, der sich beschwerte, nachdem ihm der 50-jährige Kellner das falsche Essen gebracht hatte (TAG24 berichtete).

Der 52-jährige Koch, der laut B.Z.-Informationen gerade Feierabend machen wollte, rastete daraufhin aus und verletzte den Kellner mit einem Küchenmesser am Daumen. Dieser wollte das nicht auf sich sitzen lassen und griff selbst zur Waffe.

Wie die Zeitung von einem Mitarbeiter erfuhr, soll verletzter Streit zu der "kleinen Streiterei" geführt haben. Die beiden Männer sollen sich bereits verziehen haben.

Bleibt zu hoffen, dass dies das letzt Mal war, dass die Männer sich derart in die Haare kriegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0