Sachsens Innenminister fordert: Asylbewerber ohne Pass in den Knast! Top Deutschland oder die Türkei? Wer bekommt den EM-2024-Zuschlag? Top Rechtsextreme Parolen bei Demos: Darum darf die Polizei nicht eingreifen Top Unglaublich! So teuer ist Barbara Meiers Diamanten-Dirndl Neu Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 1.468 Anzeige
8.334

200 Legida-Anhänger vs. 3000 Gegner: So war der Demo-Abend in Leipzig

Nach acht Monaten hat das islamfeindliche Bündnis wieder in Leipzig demonstriert. Gegenproteste störten den Aufmarsch allerdings massiv.
Monatelang war es ruhig um Legida geblieben. Am Donnerstag ging Legida nun erstmals wieder auf die Straße.
Monatelang war es ruhig um Legida geblieben. Am Donnerstag ging Legida nun erstmals wieder auf die Straße.

Leipzig - Unter dem Protest Hunderter Gegner hat das fremdenfeindliche Legida-Bündnis am Donnerstagabend in Leipzig demonstriert (TAG24 berichtete).

Blockaden der Gegendemonstranten behinderten den Aufmarsch von rund 200 Anhängern des Leipziger Pegida-Ablegers und brachten ihn mehrfach zum Stehen.

Nach Angaben der Initiative "Leipzig nimmt Platz" waren in der Stadt insgesamt rund 3000 Menschen gegen Legida auf der Straße.

Hunderte von ihnen blockierten die ursprünglich genehmigte Route des Aufmarsches auf dem Innenstadtring.

Auch die daraufhin bestimmte Ausweichroute entlang des Bundesverfassungsgerichts war zunächst von mehreren Dutzend Gegendemonstranten versperrt. Daher kam der Legida-Zug für rund eine Dreiviertelstunde zum Stehen.

Schließlich löste die Polizei die Blockade auf. In Stellung gebrachte Wasserwerfer kamen zunächst nicht zum Einsatz.

Nach Angaben der Polizei kam es zu vereinzelten Flaschenwürfen von Seiten der Gegendemonstranten. Verletzt wurde niemand. Ansonsten sei es weitgehend friedlich geblieben, sagte ein Sprecher. Mehrere Hundertschaften der Polizei trennten beide Lager.

Was sich am Donnerstagabend genau in Leipzig abgespielt hatte, könnt ihr hier im Live-Ticker nachlesen.

Update 7:01 Uhr: Insgesamt verzeichnete die Polizei während des Demoverlaufs 15 Straftaten. Die häufigste Straftat: gefährliche bzw. versuchte gefährliche Körperverletzung. Ingesamt fünf Mal notierten die Beamten dieses Tatbestand. Hinzukamen weitere Delikte wie der Verstoß gegen das Versammlungsgesetz (2x), Beleidigung gegen Polizeibeamte (2x), Nötigung im Straßenverkehr (2x), öffentliche Aufforderung zu Straftaten, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollzugsbeamte.

Fotos: DPA

Ein Hauch von Hambacher Forst im Elsaß: Polizei holt Autobahn-Gegner von Bäumen Neu Rums! Porsche kracht durch Zaun und landet auf Burger-King-Terrasse Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 3.180 Anzeige Nach "Mangkhut" droht nun der nächste Taifun: Philippinen versinken im Chaos! Neu Flucht vor der Schlachtbank: Kuh stößt Bäuerin um und nimmt Reißaus Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 5.440 Anzeige Nach Trennung von Philipp Stehler: Pam bricht im TV in Tränen aus Neu Sara Kulka fassungslos: Damit überrascht ihre Tochter jetzt alle Neu Online-Shop startet verrücktes Gewinnspiel: "Heißer Feger" gesucht 13.651 Anzeige Einbruch in Schulmensa: Die Beute der Diebe macht stutzig Neu Beim Russisch Roulette: Mann schießt sich Wattestäbchen ins Gehirn Neu Dutzend Hunde sterben qualvoll, nachdem sie in einer Tierhandlung waren Neu 15-Jährige aus Dresden spurlos verschwunden: Wer hat Klara zuletzt gesehen? Neu Lehrerin füllt minderjährige Schüler ab, um Sex mit ihnen zu haben Neu
Gefangene gefoltert: Kriegsverbrecher in Düsseldorf zu Höchststrafe verurteilt Neu Wiesn-Diät mal anders: Diese zwei essen alles und trinken nichts Neu
Countdown für Cannstatter Wasen: Genau 200 Jahre nach der Gründung startet das Volksfest Neu Tot auf Wunsch? Frau soll ihren Mann auf sein Verlangen erschossen haben Neu Özdemir kommt zum Erdogan-Bankett: "Er muss mich aushalten" Neu Tödlicher Wohnungsbrand wegen Einweisung in Psychiatrie Neu Update Männer verbrennen lebendig in Autowrack: Was geschah wirklich? Neu Versuchte Vergewaltigung in Düsseldorf: Frau (21) beißt Angreifer in die Flucht Neu Sie wird häufig unterschätzt: Dieses Model hat ein smartes Geheimnis Neu Taschendieb erwischt: Er versuchte es schon viermal und seine Masche ist richtig schlecht! Neu Forscher entdecken Kreatur mit riesigem Maul in der Tiefsee Neu Nach BVB-Fan-Eklat: Hoffenheims Anwalt und Ex-TSG-Coach Gisdol fordern Konsequenzen Neu Kampfhubschrauber löste riesigen Moorbrand im Emsland aus 1.757 St. Pauli gegen HSV: Kommt es zum japanischen Duell im Stadtderby? 50 Er wollte allein die Welt umsegeln: 39-Jähriger nach drei Tagen Seenot gerettet 1.003 Festnahme! 43-Jähriger soll Kind (9) mehrmals schwer missbraucht haben 1.656 Tragischer Unfall oder Verbrechen? Zwei Tote in ausgebranntem Wohnmobil gefunden 1.936 Götze über schwere Lage: "Schaffe es nicht, das auszublenden" 896 Chihuahua läuft blutend über Straße: Der Grund schockiert 1.721 Kohlebahn blockiert: Räumung im Hambacher Forst fortgesetzt! 1.120 Sturmtief "Fabienne" streift die Wiesn: Fahrgeschäfte standen still 87 Sängerin hatte als Teenager Sex mit Kumpel ihres Vaters, doch es kommt noch schlimmer 4.745 Zugunfälle in Sachsen durch umgestürzte Bäume 2.153 "Ich bedaure sehr!" Merkel entschuldigt sich für Maaßen-Entscheidung 2.306 32-Jährige gesteht! Hakenkreuz-Fanatikerin legte Feuer in einem Flüchtlingsheim 1.657 Asylbewerber klingelt bei Nachbarn: Dann wird es blutig 9.995 Schwerkrimineller Hells Angel "Pate von Köln" in Istanbul freigelassen 1.588 Neuer Dokumentarfilm enthüllt schrecklichen Plan der DDR-Chefs 16.417 So wurde die amtierende Miss Germany Anahita Rehbein ihr größtes Laster los 979 Filmregisseur Ottokar Runze ist tot 90 Schock für Heidi Klum? Tom Kaulitz soll auf One-Night-Stands mit mehreren Frauen stehen 7.139 Blutiger Mordanschlag auf Muslimin: Jetzt müssen Bruder und Ehemann vor Gericht 854 Schwächeanfall im Theater: Angst um Ex-Tagesschau-Sprecher 942 Immunschwäche: Levi (10 Monate) braucht einen Stammzellen-Spender 726 Was war denn da los? Jetzt zeigt sich Yvonne Catterfeld mit einem Weltstar 3.986 Wotan Wilke Möhring fürchtet abstumpfende Gesellschaft 805