Verwechselt: Dieser Frau muss Angela Merkel erklären, wer sie ist

Rethondes - Am Sonntag jährte sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. Bundeskanzlerin Angela Merkel (64) war dafür nach Rethondes gereist, dem Ort, an dem der Waffenstillstand unterzeichnet wurde.

Die 101-jährige Dame war angesichts der Polit-Prominenz etwas verwirrt.
Die 101-jährige Dame war angesichts der Polit-Prominenz etwas verwirrt.

Dort kam es am Wochenende zu einem kuriosen Zwischenfall. Merkel sollte gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron (40) eine Gedenktafel zum hundertjährigen Bestehen des Waffenstillstands enthüllen.

Macron war in Begleitung seiner Frau Brigitte (63) gekommen. Und die hatte nach Meinung einer der Zuschauerinnen, die der Zeremonie beiwohnten, wohl eine gewisse Ähnlichkeit mit Merkel. Denn die 101-Jährige erkannte die Bundeskanzlerin nicht, als sie ihr die Hand schüttelte.

Wie ein Video der französischen "Huffington Post" zeigt, verwechselte die ältere Dame Merkel mit Brigitte Macron. "Sie sind Madame Macron", stellte sie fest. Die Kanzlerin bemühte sich daraufhin, ihr zu erklären, wer sie wirklich ist, zunächst auf Deutsch: "Ich bin nicht...nee...ich bin die Kanzlerin von Deutschland."

Als das nicht fruchtete, versuchte es Merkel schließlich auf Französisch: "Je suis chancelière Allemagne!" Ob die Rentnerin nun begriff, wer da vor ihr stand, ist nicht ersichtlich. Für ein Foto mit Macron und Merkel posierte die 101-Jährige aber ganz augenscheinlich sehr gern.

Vielleicht lag es auch an ihrer Freude darüber, ihren Präsidenten persönlich zu treffen. "Das ist fantastisch. Eine kleine gute Frau wie ich darf dem französischen Präsidenten die Hand geben", hatte sie bei dessen Begrüßung geschwärmt.

Bei so viel Aufregung kann man schon mal vergessen, wer Angela Merkel ist. Gefallen hat die Begegnung der Dame offenbar trotzdem. Sie versprach, im kommenden Jahr wieder an der Gedenkfeier teilnehmen zu wollen.

So ist's richtig: Emmanuel Macron neben Angela Merkel (M.) und Brigitte Macron.
So ist's richtig: Emmanuel Macron neben Angela Merkel (M.) und Brigitte Macron.  © DPA

Mehr zum Thema Angela Merkel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0