Mann stürzt im Kölner Hauptbahnhof unter InterCity!

Köln - Ein Mann ist am Mittwoch am Kölner Hauptbahnhof auf Gleis 8 gestolpert, ins Gleis gefallen und unter einen Intercity der Deutschen Bahn geraten.

Der Mann konnte von der Feuerwehr gerettet werden.
Der Mann konnte von der Feuerwehr gerettet werden.  © Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Der Vorfall ereignete sich gegen 13.20 Uhr, wie eine Sprecherin der Bundespolizei gegenüber TAG24 bestätigte.

Der Mann stürzte ins Gleis und wurde von einem Intercity der Deutschen Bahn überrollt und eingeklemmt. Die Feuerwehr rückte in den Kölner Hauptbahnhof an und konnte den Mann befreien.

Er sei nach eigenen Angaben gestolpert und ins Gleis gestürzt, teilte die Sprecherin der Bundespolizei mit.

Der Zugverkehr wurde auf dem Gleis während des Einsatzes eingestellt. Das Opfer wurde per Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.

Update, 15.19 Uhr

Zur Schwere seiner Verletzungen war zunächst nichts bekannt. Nach Angaben der Polizei war der Mann nach dem Unglück aber ansprechbar.

Update, 16.30 Uhr: Feuerwehr rettet Mann unter Zug

Wie die Feuerwehr nach dem Einsatz mitteilte, erlitt der etwa 40-Jähre bei dem Unfall schwere Verletzungen. Zunächst wollte die Feuerwehr den Mann durch Anheben des etwa 120 Tonnen schweren Triebwagens retten. Weil der Mann aber schwerverletzt war, musste er schneller geborgen werden, teilte die Feuerwehr nach dem Einsatz mit.

Deshalb wurde der Triebwagen des Intercity vorsichtig um etwa 20 cm vorgefahren. Im Anschluss konnte der Mann gerettet werden.

Der Kölner Hauptbahnhof.
Der Kölner Hauptbahnhof.  © DPA

Titelfoto: Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0