Fahrer versucht vor Polizei zu flüchten und wird lebensgefährlich verletzt

Sonnenstein - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Autofahrer nahe Sonnenstein im Landkreis Eichsfeld bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden.

Der Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. (Symbolbild)
Der Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. (Symbolbild)  © DPA

Die Beamten wollten den Fahrer am Samstag kontrollieren - der gab jedoch Gas und raste im Ort mit 130 Stundenkilometern davon, wie die Polizei mitteilte.

Auf der Flucht kam es zu brenzligen Situationen mit Fußgängern und anderen Autos.

Am Ende verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der kurvenreichen Straße ab.

Ein Rettungshubschrauber flog den lebensbedrohlich verletzten Mann in die Uniklinik nach Göttingen, sein Zustand gilt als kritisch.

"In diesem Zusammenhang sucht die Eichsfelder Polizei dringend nach Zeugen, welche durch den Flüchtenden gefährdet wurden", so ein Polizeisprecher. Zeugen können sich bei der Polizei in Heiligenstadt melden.

Die Polizei hatte den Mann kontrollieren wollen, der flüchtete waghalsig. (Symbolbild)
Die Polizei hatte den Mann kontrollieren wollen, der flüchtete waghalsig. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0