51-Jähriger verursacht Massencrash mit mehreren Verletzten

Rheda-Wiedenbrück – Bei einem Massencrash in Rheda-Wiedenbrück sind am Mittwoch fünf Fahrzeuge ineinander gekracht.

Die Polizei rückte an der Unfallstelle an. (Symbolbild)
Die Polizei rückte an der Unfallstelle an. (Symbolbild)  © DPA

Laut Informationen der Polizei sind bei der Karambolage auf der Neuenkirchener Straße sechs Personen verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen ist ein 51-jähriger Polo-Fahrer zunächst in ein stehendes Auto gekracht und hat es in einen Vorgarten geschoben.

Danach soll er die Flucht ergriffen haben und dabei auf ein weiteres Auto aufgefahren sein. Dieser Wagen wurde dabei auf ein anderes Fahrzeug geschoben, das wiederum auf ein Baustellenfahrzeug prallte.

Die Neuenkirchener Straße war in Höhe des Unfalls einige Stunden gesperrt. Polizei und Rettungskräfte waren vor Ort. Dem Unfallfahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Ein Notarzt versorgte die Verletzten. (Symbolbild)
Ein Notarzt versorgte die Verletzten. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0