40-Jährige befreit sich aus Auto und bleibt verletzt auf Feld liegen

Aus ungeklärter Ursache kam die 40-Jährige mit ihrem Mitsubishi von der Straße ab.
Aus ungeklärter Ursache kam die 40-Jährige mit ihrem Mitsubishi von der Straße ab.

Rheda-Wiedenbrück - Eine 40-jährige Autofahrerin wurde am Dienstagabend bei einem Unfall in Rheda-Wiedenbrück leicht verletzt.

Die Frau war gegen 21.30 Uhr mit ihrem Mitsubishi auf der Varenseller Straße in Richtung Varensell unterwegs.

Als sie in etwa auf Höhe der Hausnummer 91 war, kam sie aus bisher ungeklärten Gründen von der Straße ab.

Mit ihrem Auto landete sie im Anschluss im Straßengraben. Die Fahrerin konnte sich zwar aus ihrem Mitsubishi befreien, blieb dann aber verletzt auf einem Acker liegen.

Deshalb ging man zunächst davon aus, dass sich die 40-Jährige bei dem Unfall schwer verletzt hatte. Ein Rettungswagen wurde alarmiert.

Bei der Untersuchung stellte sich dann aber heraus, dass die Frau leichte Verletzungen erlitten hatte. Zur Beobachtung wurde sie trotzdem ins Krankenhaus gebracht.

Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Das Auto landete im Graben.
Das Auto landete im Graben.
Zur Beobachtung kam die Leichtverletzte ins Krankenhaus.
Zur Beobachtung kam die Leichtverletzte ins Krankenhaus.
Den Schaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro. Das Auto wurde abgeschleppt.
Den Schaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro. Das Auto wurde abgeschleppt.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0