31-Jähriger stürmt in Restaurant und sticht mit Messer auf Gäste ein

Rheine – Ein 31-Jähriger hat am frühen Samstagmorgen in einer Pizzeria in Rheines Innenstadt mit einem Messer auf zwei Gäste eingestochen und sie schwer verletzt.

Aus dem Hinterhalt stach der Täter auf die Gäste an der Bar ein. (Symbolbild)
Aus dem Hinterhalt stach der Täter auf die Gäste an der Bar ein. (Symbolbild)  © 123RF

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mitteilten, ereignete sich die Bluttat gegen 4.13 Uhr, als der Rheinenser von der Straße mit gezogenem Messer in das Restaurant stürmte.

Er ging auf die Theke zu und stach unvermittelt auf eine 26 und 51 Jahre alten Opfer ein. Anschließend flüchtete der Täter durch die Tür in die daneben liegende Gaststätte.

Zeugen nahmen die Verfolgung des 31-jährigen Deutschen auf und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

"Warum der 31-jährige Beschuldigte auf die beiden deutschen Gäste eingestochen hat, ist bislang völlig unklar", erläutert Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

Mordkommission ermittelt

Die beiden Opfer mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Die beiden Opfer mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © 123RF

"Zur Klärung der Tat ist beim Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission unter der Leitung von Ulrich Bux im Einsatz."

Die beiden Opfer befinden sich derzeit im Krankenhaus, Lebensgefahr besteht nicht. Das Messer stellten die Polizisten bei der Festnahme des 31-Jährigen sicher.

"Es besteht der Anfangsverdacht eines versuchten Tötungsdelikts. Der Beschuldigte, der nach ersten Erkenntnissen erheblich alkoholisiert war, wurde festgenommen", erklärt Kriminalhauptkommissar Bux.

Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: