Horror-Unfall: BMW knallt gegen drei Betonpfeiler, Fahrer schwebt in Lebensgefahr

Rheinfelden - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es in der Nacht auf Sonntag im baden-württembergischen Rheinfelden (Kreis Lörrach) gekommen.

Insgesamt zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz und flogen den lebensgefährlich verletzten Fahrer, sowie einen schwer verletzten Insassen in Krankenhäuser.
Insgesamt zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz und flogen den lebensgefährlich verletzten Fahrer, sowie einen schwer verletzten Insassen in Krankenhäuser.  © Kamera24

Wie die Polizei am Sonntagvormittag mitteilte, fuhr ein 26-Jähriger mit seinem BMW auf der Nollinger Straße im Stadtgebiet Rheinfelden vom Oberrheinplatz kommend in Richtung Nollingen.

Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit sei er in einer Rechtskurve zuerst nach links auf die Gegenfahrbahn und dann über einen Bordstein komplett von der Fahrbahn abgekommen.

Dort knallte der Wagen gegen drei Betonpfeiler und ein Baustellengerüst. Laut Polizei wurde der 26-jährige Fahrer bei dem Horror-Unfall lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Mit dem Fahrer befanden sich noch insgesamt drei weitere Insassen in dem Auto. Sie wurden allesamt schwer verletzt und ebenfalls in Krankenhäuser eingeliefert.

Am BMW entstand Totalschaden. Das Verkehrskommissariat Weil am Rhein bittet darum, dass sich Zeugen des Unfalls unter Tel. 07621/98000 melden.

Der BMW wurde bei dem heftigen Crash komplett zerstört.
Der BMW wurde bei dem heftigen Crash komplett zerstört.  © Kamera24

Titelfoto: Kamera24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0