19-Jährige überschlägt sich mit ihrem Auto, ihr Beifahrer wird eingeklemmt und stirbt Neu Dramatische Szenen auf Reiterhof: Wind facht Feuer immer wieder an! Neu Das gab's noch nie! MediaMarkt Gütersloh veranstaltet riesige Action-Messe! 3.916 Anzeige Rasendes Auto in verkehrsberuhigter Zone: Polizist stellt sich in den Weg und wird angefahren! 323 Plötzlicher Pflegefall! Diese Jungs wissen, was jetzt zu tun ist! 1.858 Anzeige
2.814

Ribery äußert sich erstmals nach Steak-Ausraster: Von Reue keine Spur

FC Bayern: Franck Ribery hat sich nach seinem Ausraster erstmals geäußert

Ein mit Blattgold verziertes Steak und obszöne Schimpftiraden sollen Ribery teuer zu stehen kommen. Der FC Bayern will erst erklären, bestraft ihn dann aber.

Doha - Als Franck Ribéry im sonnig-heißen Doha mit dem Handy in der Hand vom Trainingsgelände schlendert, hat er eine Geldstrafe für seinen unentschuldbaren Internet-Ausraster längst akzeptieren müssen. Der 35-Jährige lächelt am Sonntag trotzdem und zeigt kurz den Daumen nach oben - reuig sieht der französische Fußballstar auf dem Weg ins Teamhotel nicht aus.

Hasan Salihamidzic sprach von einer "hohen" Geldstrafe.
Hasan Salihamidzic sprach von einer "hohen" Geldstrafe.

Am Sonntagabend kündigte Ribéry auf Twitter an, sich nun wieder auf die sportlichen Ziele konzentrieren zu wollen: "Macht euch keine Sorgen, es geht mir gut. Und nun zurück zum ernsten Geschäft, wir haben eine Menge Arbeit vor uns", schrieb der Franzose.

Für seine schriftlichen Entgleisungen und Obszönitäten muss Ribéry laut Sportdirektor Hasan Salihamidzic eine "hohe" Summe bezahlen. "Er hat Worte benutzt, die wir als FC Bayern München nicht akzeptieren können und die Franck als Vorbild und als Spieler des FC Bayern nie benutzen darf", begründete Salihamidzic im Trainingslager des deutschen Rekordmeisters in Katar.

Nach der Berichterstattung über ein teures, mit Blattgold überzogenes Steak, das Ribéry und dessen Sohn während des Urlaubs im Emirat Dubai in einem Edel-Restaurant showträchtig serviert bekamen, wurde der Familienvater heftig kritisiert. Bei seiner nicht im Affekt entstandenen Replik vergriff er sich jedoch komplett im Ton - ganz unabhängig davon, dass er als Fußballprofi mit einem Millionensalär natürlich essen darf, was immer er mag.

"Lass uns beginnen mit den Neidern, den Hassern, die sicher durch ein löchriges Kondom entstanden sind. F... Eure Mütter, eure Großmütter und sogar euren Stammbaum", wütete Ribéry in Beiträgen, die er bei Twitter und Instagram veröffentlichte.

"Ich schulde euch nichts. Meinen Erfolg habe ich Gott zu verdanken, mir und meinen Nächsten, die an mich glauben. Für die anderen, ihr wart nur Kieselsteine in meinen Socken." Diese Wortwahl sprach für sich.

FC Bayern: Nicht der erste Ausraster von Franck Ribery

Franck Ribery sorgte in der Vergangenheit wiederholt für Negativ-Schlagzeilen.
Franck Ribery sorgte in der Vergangenheit wiederholt für Negativ-Schlagzeilen.

Nachdem Ribéry vor zwei Monaten bereits nach dem Liga-Gipfel in Dortmund (2:3) gegen einen französischen TV-Mitarbeiter ausfällig geworden war, war der Club nun praktisch zu einer Reaktion gezwungen.

Auch vor dem Hintergrund, dass die Vereinsbosse bei ihrer denkwürdigen Pressekonferenz im Herbst 2018 selbst durch Verweis auf das Grundgesetz und die Würde des Menschen hohe moralische Maßstäbe einforderten. Bei seiner Attacke im November entschuldigte sich Ribéry - diesmal nicht.

Salihamidzic war bei seinem Statement im Trainingslager bemüht, das Verhalten des Emotionsmenschen Ribéry irgendwie zu entschuldigen. Dieser sei eingeladen worden. Er habe nicht bezahlt.

Durch die falsche Darstellung des Sachverhalts sei der Spieler überhaupt erst beschimpft worden, erläuterte der Sportdirektor. Auch die schwangere Ehefrau, Ribérys Kind und die Mutter im Krankenhaus seien beleidigt worden. "Daraufhin hat sich Franck vor seine Familie gestellt, hat sich gewehrt, hat die Familie verteidigt. Da hat er auch jedes Recht dazu, da unterstütze ich den Spieler auch. Leider ist das in einem Punkt total entgleist", sagte der Sportdirektor.

Wie viel der Profi zahlen muss, verriet Salihamidzic nicht. Die Summe werde sehr hoch sein, bemerkte der Sportdirektor nur. "Die Strafe hat er auch akzeptiert."

Die bislang wohl höchste Geldstrafe beim FC Bayern hatte Musterprofi Philipp Lahm im Jahr 2009 zahlen müssen, als er nach einem vereinskritischen Interview mit 50.000 Euro zur Kasse gebeten wurde.

Franck Ribery hat sich mit seinem Ausraster ein Eigentor geschossen

Niko Kovac will den Fokus wieder auf das Sportliche richten.
Niko Kovac will den Fokus wieder auf das Sportliche richten.

Ribéry hat sich mit den Schimpftiraden auch sportlich ein Eigentor geschossen. Nachdem er gegen Ende der Hinrunde mit wichtigen Treffern beim 1:0 gegen Leipzig und dem 3:0 in Frankfurt endlich wieder positiv aufgefallen war, kokettierte er sogar mit einem neuen Vertrag. Jetzt droht ein Bayern-Denkmal gemessen an seinen fußballerischen Verdiensten unwürdig von der großen Bühne abzutreten. Mutmaßlich ist seine 2007 begonnene Bayern-Ära im Sommer zu Ende.

"Wir wissen, dass Franck ein absoluter Mannschaftsspieler ist. Und wenn er sich angegriffen fühlt, ist es schon öfter vorgekommen, dass er sich um Alles auf der Welt verteidigt", gab Teamkollege Thomas Müller in Doha Einblick in die Person Ribéry. "Vielleicht mit Mitteln, die dann für andere durchaus überzogen sind. Er sieht das selbstverständlich dann eben anders, weil er anders fühlt."

Wie der türkische Gastronom Nusret Gökçe, der seine Steakzeremonie auch schon vor Fußball-Weltstars wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo gerne medienwirksam inszenierte, stammt Ribéry aus einfachen Verhältnissen und hat einen beeindruckenden Aufstieg hinter sich.

Die Emotionen hat der Franzose aber viel zu häufig nicht im Griff, gerade auch auf dem Platz. Das Champions-League-Finale 2010 etwa verpasste er gesperrt. 2012 legte er sich in der Kabine sogar mit seinem Teamkollegen Arjen Robben an.

Konfliktbelastet ist das Verhältnis zu seiner Heimat, in der Ribéry für die Steak-Aktion besonders vehement kritisiert wurde. Dort gibt es immer noch Unmut über das WM-Aus 2010 der "Équipe Tricolore" als Tabellenletzter nach allerhand Eskapaden rund um Teammitglied Ribéry.

Die großen Ziele von Niko Kovac gingen am Wochenende im Wirbel um Ribéry unter. Der Coach hat auf seiner Agenda 2019 vor allem Borussia Dortmund. Seine Titelhochrechnung lautet: Der sechs Punkte entfernte Tabellenführer patzt mindestens einmal, dazu gibt es einen Heimsieg am 6. April im direkten Duell mit dem Rivalen.

"Wir werden nicht mit großartig Krawall und Verbalattacken arbeiten, sondern wir müssen unsere Hausarbeiten machen. Mit Leistungen und guten Ergebnissen können und wollen wir den Druck auf den BVB erhöhen", sagte Kovac. Ein besonderer Druck lastet jetzt erst einmal auf Franck Ribéry.

Fotos: DPA

Traurige Gewissheit: Vermisster Tourist aus Lübeck ist tot! 2.352 Tragischer Unfall! Person überquert Bahnhofsgleise, stolpert und wird vom Zug erfasst 957 Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 4.329 Anzeige Ex-Bachelorette wieder solo? Jessica Paszka sucht Single-Wohnung! 1.826 Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt: Danach stürmt Familie des Opfers das Krankenhaus 2.708 Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 7.022 Anzeige Ergreifend! Natascha Ochsenknechts rührende Geste für Hannelore Elsner (†76) 5.847 Drehstart im Alten Land: Dieser Mega-Bestseller wird vom ZDF verfilmt! 418
Bankdrücker statt Comebacker: Macht sich Bachelor-Andrej zur bedauernswerten Witzfigur? 2.746 Dieser Muskelprotz will Präsident von Werder Bremen werden! 266 Sandstürme und Waldbrände: Extreme Trockenheit gefährdet den Norden! 423
VfB-Präsident Dietrich zu Vorwürfen: "Trifft mich brutal" 112 Schmeckt's noch? Bauarbeiter finden über 100 Jahre alte Sektflasche 1.796 Crash auf der A61: Autofahrer sofort tot, drei Menschen verletzt 403 Explosion in Wohnhaus! Feuerwehren und Rettungsdienst im Großeinsatz 7.656 Update Polizei räumt besetztes Tagebau-Haus in Morschenich 467 Update 187 Strassenbande: Jetzt eskaliert der Rapper-Krieg zwischen Bonez MC und Fler! 2.315 Muskuläre Probleme: FC Bayern ohne Ribéry nach Bremen 78 Einbruch in Berliner Ausländerbehörde: Dienstsiegel und Blankodokumente gestohlen? 2.215 Spielplatz-Eskalation: Polizist schießt auf Hund! 3.576 Update Wo ist Layna Sophie? 13-Jährige seit einer Woche vermisst 181 Fünf Pferde vergiftet! Reiterhof setzt 5000 Euro Belohnung aus 2.605 Wegen Tierquälerei? Internetnutzer fordern: Priester soll gekreuzigt werden 1.624 Mutter wacht nach 27 Jahren aus dem Koma auf und ruft sofort einen Namen 19.947 Mann holt sich vor zwei Frauen einen runter: Unfassbar, wie die eine reagiert 14.664 Starb dieser Rebellenführer, weil in deutscher Haft nicht alles mit rechten Dingen ablief? 1.863 Filmstar Hannelore Elsner mit 76 Jahren gestorben 10.247 Tierheim-Mitarbeiter sind entsetzt, als sie sehen, wie sich diese Hündin benimmt 50.886 Fischer entsetzt, als sie sehen, welche Bestie ihnen ins Netz gegangen ist 5.675 Nach Halep-Absage: Tennis-Ass Angelique Kerber profitiert beim Porsche Tennis Grand Prix 258 Geschäftsmann bei Paketbomben-Explosion schwer verletzt: War alles nur Fake? 1.037 Mehrfach zugestochen: Wollte Mann seine Ehefrau aus Eifersucht töten? 1.023 "Vermisse es": Comeback für Jennifer Rostock? 2.168 Streit eskaliert: Jugendlicher (17) kämpft nach Messerstichen in Klinik um Leben 9.579 Luxus-Bentley geklaut, während die Familie im Haus schlief 567 Kreuzung blockiert, Feuerwerk an Verkehrsinsel: Hochzeits-Konvoi hält Polizei auf Trab 3.071 Erst Rauch, dann Riesen-Explosion: Tesla brennt in Parkhaus komplett aus! 1.920 Beherztes Eingreifen rettet Urlauberin am Hauptbahnhof das Leben 5.933 Kein Scherz: Polizisten im Linienbus verfolgen Pferde und einen Esel! 1.607 "Volkstanz": Hochzeits-Autokorso blockiert komplette Kreuzung 418 Autofahrer rastet aus: Sanitäter im Einsatz attackiert 1.467 Dieter Bohlen verrät: Familien-Nachwuchs sollte nach diesem Rapper benannt werden 1.199 Wettbewerbsverzerrung? Rhein-Main-Derby Eintracht gegen Mainz wird verschoben 2.980 Update Osterhase rettet Frau und verprügelt Angreifer 4.298 Horror-Bluttat: Drei Tote bei Mord an Unternehmer 4.559 "Olaf macht Mut": Olaf Schuberts neue Show im Ersten startet am Donnerstag 1.529 Schock für FCB-Wunschstürmer: Callum Hudson-Odoi schwer verletzt 1.213 Geld-Geheimnis bei Bares für Rares gelüftet! 14.328 So niedlich! Hier könnt ihr Alpakas und Lamas hautnah erleben 121