Richter äußert sich nach umstrittenem Urteil zu NPD-Plakaten 113
Vermisste Rebecca Reusch: Schwester Vivien will mit Statement Hoffnung wecken Top
Grandioser Haaland mit Doppelpack! Starker BVB besiegt schwaches Paris Top
Nur drei Tage gebe ich Euch 33% Rabatt auf ganz viele Artikel! Anzeige
Kehrt Chryssanthi Kavazi schon bald zu GZSZ zurück? Top
113

Richter äußert sich nach umstrittenem Urteil zu NPD-Plakaten

Verwirrung um Plakate in Ranstadt

Nach dem umstrittenen Urteil zu NPD-Plakaten vom Verwaltungsgericht Gießen, hat sich nun der entsprechende Richter zu Wort gemeldet.

Gießen - Das umstrittene Urteil des Verwaltungsgerichts Gießen zu NPD-Wahlplakaten ist nach Ansicht des zuständigen Richters falsch interpretiert worden.

Das Urteil sorgte bundesweit für Empörung (Symbolfoto).
Das Urteil sorgte bundesweit für Empörung (Symbolfoto).

"Ich bin betroffen, so fehlverstanden worden zu sein", teilte er am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

"Als Richter muss man sich aber auch Kritik gefallen lassen und auch als Anlass nehmen, eigene Verhaltensweisen zu bedenken und gegebenenfalls künftig anders und unmissverständlicher zu formulieren." Zuerst hatte der "Wiesbadener Kurier" über die Stellungnahme des Richters berichtet.

Die Gemeinde Ranstadt hatte kurz vor der Europawahl im Mai angeordnet, dass die Plakate mit dem Slogan "Stoppt die Invasion: Migration tötet! Widerstand jetzt" entfernt werden müssen. Dagegen zog die NPD nach der Wahl vor Gericht - und hatte damit Erfolg.

Für Schlagzeilen und Empörung sorgte aber die Urteilsbegründung des Richters. Darin heißt es unter anderem: "Eine volksverhetzende oder menschenverachtende Aussage ist dem Plakat bei Bewertung seines Gesamtinhalts jedoch nicht mit hinreichender Deutlichkeit zu entnehmen, denn allein der objektive Aussagegehalt "Migration tötet" ist eine empirisch zu beweisende Tatsache." Unter Verweis auf historische Wanderungsbewegungen wird ausgeführt, dass der Wortlaut des Plakats teilweise der Realität entspreche.

Der Richter erklärte nun, das Urteil rechtfertige "selbstverständlich keine Volksverhetzung": "Zielrichtung der Entscheidung war es, vor Augen zu führen, dass in einer gelebten Demokratie Verbote nicht zielführend sein müssen."

Er betonte: "Die Unterstellung rassistischer oder gar faschistischer Äußerungen in der Entscheidung oder einer rechtspopulistischen Haltung weise ich strikt zurück."

Fotos: Fredrik von Erichsen/dpa

Diese Firma zahlt jedem 500 Euro, der zum Bewerbungs-Gespräch kommt 18.954 Anzeige
Polizei erteilt mehr als 100 Paris-Fans Betretungsverbot für die Stadt Dortmund Top
BVB verkündet krasse Neuigkeit zum Thema Emre Can Top
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! Anzeige
TV-Duell zur Bürgerschaftswahl in Hamburg: "Cum-Ex"-Skandal dominiert Neu
Fortuna-Hammer! Sportvorstand Pfannenstiel will nicht mehr Neu
Flugmodus ade: Bei dieser Airline darf jetzt telefoniert und gesurft werden! Neu
Frau wird am Gehirn operiert und spielt nebenbei Violine! 2.472
Waldhof Mannheim sportlich top, doch hinter den Kulissen brodelt es: Ein "Unding"! 1.047
Familiendrama: Polizistin tötet vier Angehörige und richtet sich selbst 5.750
Eltern abgelenkt: Kinderwagen mit Baby rollt ins Wasser 3.090
Staatsschutz ermittelt wegen fremdenfeindlichem AfD-Malbuch 7.099
Dutzende kranke Robben an Nordseeküste gefunden 1.155
Frau aufgeschmissen! Busfahrer weigert sich, Blindenhund mitzunehmen 4.460
Messer-Attacke auf 18-Jährigen: Täter entsorgt Waffe, doch Polizei braucht nur 15 Minuten 1.817
Mann schneidet Frauen in Straßenbahnen die Haare ab 4.383
Coronavirus im Ticker: Kann das Formel-1-Rennen in Vietnam stattfinden? 150.545 Update
Christine Lieberknecht ist bereit, Übergangsregierung in Thüringen zu leiten 2.213 Update
Kleinbus explodiert auf Landstraße, mehrere Tote und Verletzte 4.310
Ashley Graham zeigt ihre Schwangerschaftsstreifen und wird dafür gefeiert 2.104
Dieter Bohlen legt Geständnis ab: Bereut er seine Ex-Ehen? 2.415
Frauen liefern sich üblen Fight in Arztpraxis! Situation gerät völlig aus dem Ruder 3.686
Erste Fotos zeigen die Motivwagen beim Kölner Rosenmontagszug! 434
Schauspiel-Star tot in Haus aufgefunden 4.936
Nach Vorwürfen von YouTuber Slavik Junge: Lufthansa kassiert Rassismus-Shitstorm 1.255
18-jährige Billie Eilish hat keinen Bock mehr auf Social-Media-Kommentare: "Es hätte mein Leben ruiniert" 854
Keira (†14) erstochen: Freundin des Täters muss vor Gericht 1.708
Brand in Pflegeheim: Mann stirbt trotz Reanimation 1.839
"Big Brother"-Cathleen: Werden ihr die Inzest-Vorwürfe zum Verhängnis? 2.879
Unglaubliche Szene bei Bochum gegen Stuttgart: VfB-Kicker Förster mit "Weltpremiere"? 6.162
Tierhasser schießt Katze "Holly" ein Auge aus 1.257
Coronavirus: Vier Betroffene noch immer in München in Quarantäne 499
Beunruhigende Schätzung: Zahl Demenzkranker wird deutlich steigen 949
187 Strassenbande: Gzuz in Handschellen abgeführt 2.450 Update
Naschkatze Barbara Schöneberger lässt es sich auf der "Intergastra" schmecken 709
Eishockey: Köln richtet Wintergame 2021 gegen Adler Mannheim aus! 376
Arbeiter wird wohl von einem Auto erdrückt und stirbt 5.592 Update
"Baby Mama Dance": Janine Pink twerkt mit verdächtigem Bäuchlein 1.905
Hund steigt in einen Bus, dann muss die Polizei anrücken 3.587
Karneval sehr politisch: Deutliche Kritik an Trump, Johnson und Erdogan 582
Nach Tod von Freundin Caroline Flack: Katie Price macht Schluss mit Social Media! 1.760
Erste Acts bekannt: Miley Cyrus kommt zum Lollapalooza nach Berlin! 1.433
Wegen Friedrich Merz: Clip zum Gesetz gegen Vergewaltigung in der Ehe verbreitet sich im Netz 8.171
Noch vor München und Hamburg: Leipzig hat den drittbesten Bahnhof Europas 1.510
34-Jährige ersticht Partner im Streit: Urteil gefallen 2.249
Jogger findet plötzlich 77 Meter langes Geisterschiff 4.365
Sylvie Meis zeigt sich im sexy Cocktail-Kleid, doch ihre Fans sind verwundert 13.528
Totraser-Prozess: Beteiligter legt Revision gegen mehrjährige Haftstrafe ein 1.668
"Dich hätte ich eh nie gef***t": Radiomoderatorin Lola Weippert mit emotionalem Statement 4.316