Richtfest im neuen CFC-Stadion

Auch die Nachwuchs-Mädels vom CFC waren gekommen. Oberbürgermeisterin und CFC-Fan Barbara Ludwig (53, SPD) sprach beim Richtfest.
Auch die Nachwuchs-Mädels vom CFC waren gekommen. Oberbürgermeisterin und CFC-Fan Barbara Ludwig (53, SPD) sprach beim Richtfest.

Chemnitz - Noch muss CFC-Präsident Mathias Hänel (51) auf der Haupttribüne im Regen stehen. So auch am Mittwoch beim Richtfest im neuen CFC-Stadion an der Gellertstraße. Bald dürfte dort aber jeder trocken bleiben. Der letzte Träger des Tribühnendachs ist montiert. Die Bedachung folgt. Dann ist die Tribühne dicht.

Am 18. Juni 2016 soll das neue und knapp 27 Millionen Euro teure Stadion eingeweiht werden. Das hat die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (53, SPD) angekündigt. „Jetz muss der CFC begeisternden Fußball spielen, damit sich die Plätze im Stadion füllen.“

10.000 komfortable Plätze stehen zur Verfügung. Allesamt überdacht. Weitere 5000 kommen bis zur Fertigstellung dazu. Für CFC-Boss Mathias Hänel ist das Stadion schon jetzt ein „identitätsstiftendes Schmuckkästchen für die Chemnitzer“.

Am MIttwoch zum Richtfest füllten neben Bauarbeitern und Spielern vor allem geladene Gäste die Ränge. „Zum Glück ist der Bau bislang ohne Unfall über die Bühne gegangen“, so Axel Eichholtz (58), Geschäftsführer des Generalübernehmers BAM.

Und getreu dem Motto „Scherben bringen Glück“, zerschlug Bauleiter Alexander Kabelitz (35) von der Firma Lochner Stahlbaumontagen zum Richtfest ein Glas auf dem Boden.

Fotos: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0