Leichen von zwei jungen Menschen in Auto gefunden: So starben sie!

Riedstadt/Darmstadt - Die beiden tot in einem Auto gefundenen Menschen im südhessischen Riedstadt (TAG24 berichtete) sind durch Schussverletzungen ums Leben gekommen.

Die Motivlage ist noch immer unklar. (Symbolbild)
Die Motivlage ist noch immer unklar. (Symbolbild)  © DPA

Das habe eine am Mittwoch durchgeführte Obduktion ergeben, sagte Oberstaatsanwalt Robert Hartmann am Donnerstag in Darmstadt.

Es gebe nach wie vor keine Hinweise darauf, dass eine dritte Person etwas mit dem Tod der 22 Jahre alten Frau und des zwei Jahre älteren Mannes zu tun habe. Das Auto mit den Toten war am Dienstagabend an einem Teich gefunden worden.

Die Motivlage sei noch immer unklar und könne wahrscheinlich auch nicht vollständig aufgeklärt werden. Die Spurenlage deute darauf hin, dass es sich um Suizid mit Tötung oder erweiterten Suizid handele.

Es seien aber weder Abschiedsbriefe noch Notizen in sozialen Netzwerken gefunden worden. Auch Angehörige konnten keine Angaben machen, erklärte Hartmann.

Für die Waffe habe es keine Waffenbesitzkarte gegeben. Woher sie stamme, sei noch Gegenstand der Ermittlungen.

In der Regel zieht die Redaktion von TAG24 es vor, nicht über Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich kostenlos und wenn gewünscht auch anonym.

Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0