Riesen-Razzia wegen Menschenhandels in Berlin: 1900 Polizei-Beamte im Einsatz!

Berlin - Riesen-Razzia in der Hauptstadt! Wegen des Verdachts auf Menschenhandel haben Bundespolizei und Zoll mit 1900 Beamten seit dem frühen Mittwochmorgen über 100 Wohnungen und Geschäfte in Berlin durchsucht.

Seit dem frühen Mittwochmorgen sind 1900 Beamte im Einsatz, wie hier in Berlin-Stralau.
Seit dem frühen Mittwochmorgen sind 1900 Beamte im Einsatz, wie hier in Berlin-Stralau.  © dpa/Paul Zinken

Der Tatvorwurf lautet auf Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung und bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern im Baugewerbe, wie die Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch auf Twitter mitteilte.

Die Beamten sind im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin im Einsatz.

In einem BILD-Bericht wird Michael Kulus, Sprecher des Hauptzollamtes Berlin, zitiert: "Die Maßnahmen werden noch den ganzen Tag andauern. Die Durchsuchungen finden im gesamten Stadtgebiet statt. Es werden stadtweit Baustellen, Geschäftsräume und Steuerberaterbüros durchsucht."

Weitere Details wurden zunächst aufgrund der laufenden Ermittlungen noch nicht bekannt.

Wie die Polizei informiert, wird im Laufe des Tages eine Pressemitteilung folgen.

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0