Riesen Stau auf der A4: Sechs Autos ineinander gerast

Ganze sechs Kilometer Stau bildeten sich am Montagabend auf der A4 nach einem schweren Unfall.
Ganze sechs Kilometer Stau bildeten sich am Montagabend auf der A4 nach einem schweren Unfall.

Wüstenbrand/Hohenstein - Schwerer Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Wüstenbrand und Hohenstein: In Richtung Erfurt soll es einen Auffahrunfall zwischen zwei Autos gegeben haben, in den in der Folge weitere Wagen rasten.

Ersten Erkenntnissen nach fuhren gegen 19:45 Uhr neben den zwei ursprünglichen Unfallautos weitere vier Fahrzeuge ineinander. Demnach sind mehrere Menschen verletzt. Da die Arbeit der Rettungskräfte und der Polizei noch andauert, konnten noch keine genaueren Angaben zur Schwere der Verletzungen oder den Personen gemacht werden. 

Drei Autos sollen Totalschaden haben, die Höhe wird noch ermittelt.

Die Autobahn musste mindestens eine Stunde lang teils gesperrt werden. Die Beamten leiten die Autofahrer aber an der Unfallstelle vorbei.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Im folgenden sechs Kilometer langen Stau soll es einen weiteren, "kleineren" Unfall gegeben haben - doch anscheinend ohne Verletzte.

Mindestens drei Autos sollen nach dem Unfall Totalschaden haben.
Mindestens drei Autos sollen nach dem Unfall Totalschaden haben.  © Andreas Kretschel

Titelfoto: Andreas Kretschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0