Riesenfund: Zwei Marihuana-Plantagen mit über 650 Pflanzen entdeckt

Mannheim - In einer Indoor-Plantage im baden-württembergischen Hockenheim (im Rhein-Neckar-Kreis) fand die Polizei am Freitag über 650 Marihuana-Pflanzen.

Die Pflanzen waren wohl teilweise ausgewachsen und erntereif.
Die Pflanzen waren wohl teilweise ausgewachsen und erntereif.  © Polizeipräsidium Mannheim

Der Beschuldigte soll seit August 2018 mit einigen Mittätern, die noch nicht namentlich bekannt sind, im Keller und Erdgeschoss eines Anwesens in Hockenheim in zwei professionellen Indoor-Plantagen Marihuana angebaut haben, das teilt die Polizei und Staatsanwaltschaft nach derzeitigem Kenntnisstand mit.

Diese wolle der Mann gewinnbringend verkaufen.

Vergangenen Freitag wurde das Anwesen durchsucht.

Dabei fanden Ermittler in der ersten Plantage rund 280 und in der zweiten ca. 390 Marihuana-Pflanzen, die teilweise ausgewachsen und erntereif gewesen sein sollen.

Gegen den 50-jährigen Vietanamesen wurde aufgrund von bestehender Flucht- und Verdunklungsgefahr Haftbefehl erlassen.

Die Polizei fand über 650 Marihuana-Pflanzen in einer Indoorplantage.
Die Polizei fand über 650 Marihuana-Pflanzen in einer Indoorplantage.  © Polizeipräsidium Mannheim

Titelfoto: Polizeipräsidium Mannheim

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0