Als Anna-Maria dieses Garten-Bild postet, läuten bei ihren Fans die Alarm-Glocken

Rietberg - Eigentlich dachte sich Schlager-Sängerin Anna-Maria Zimmermann nichts Böses, als sie ein neues Foto auf Instagram postete. Darauf ist zu sehen, wie die 29-Jährige ihren kleinen Matti, der mittlerweile fast 18 Wochen alt ist, in der Trage vorm Bauch hat und die Blumen im Garten bei bestem Wetter bewässert.

Bei diesem Bild schlugen die Fans von Anna-Maria Zimmermann Alarm.
Bei diesem Bild schlugen die Fans von Anna-Maria Zimmermann Alarm.  © Instagram/amz_welt

"Das bisschen Haushalt, ist doch kein Problem -sagt mein Mann 😂😂😂 das bisschen Garten auch nicht !!!!! Ruck zuck haben Matti und ich die Blumen gesprengt", schreibt sie dazu.

Doch obwohl einige sich über den Anblick freuen, läuteten bei anderen sofort die Alarm-Glocken! "Man sollte sein Baby/Kind 'NIE' mit Blick nach vorne tragen", warnt sofort einer in den Kommentaren.

Eine andere schließt sich an und erklärt gleichzeitig, aus welchem Grund das schlecht ist: "So jetzt kommt hier die oberschlaue - bitte nicht so rum tragen 😳 unergonomisch für Hüfte und Beine, außerdem Reizüberflutung für den kleinen schatz.." (Rechtschreibung übernommen)

Eine weitere Userin stimmt ihren Vorrednern zu, nimmt aber auch ein wenig den Wind aus den Segeln: "Aber beim ersten Kind kann man ja noch nicht alles wissen. Deswegen hast du hier aufmerksame Zuschauer 😊"

Dass die Sängerin nur das Beste für ihren Matti will, sieht man regelmäßig auf den süßen Schnappschüssen, die sie auf Instagram postet.
Dass die Sängerin nur das Beste für ihren Matti will, sieht man regelmäßig auf den süßen Schnappschüssen, die sie auf Instagram postet.  © Instagram/amz_welt

Von einer anderen Mama bekommt Anna-Maria einen Tipp: "Wenn er in Blickrichtung schauen soll, dann bitte unbedingt auf deinem Rücken tragen", schreibt sie.

Eine Userin weist sogar darauf hin, dass Cathy Hummels, die mit Profi-Fußballer Mats Hummels Anfang des Jahres ein Baby bekommen hat (TAG24 berichtete), vor kurzem aus dem gleichen Grund einen Shitstorm über sich ergehen lassen musste.

Doch es gibt auch Fans, die die Schlager-Sängerin in Schutz nehmen: "Finde ich super dass Mama Ihren Matti genau so trägt, wie er sich anscheinend im Moment wohlfühlt und mag. Es weiß doch niemand wie lange er so in der Trage saß - und wenn schon: Mama wird es am Besten wissen und die Hintergründe selbst wissen"

Eine andere Userin findet die Kritik sinnlos: "ob das Kind so rum ist oder anders rum ... ist irgendwo das gleiche mit Reizüberflutung 😂 auch Babys drehen den Kopf zur Seite und gucken...", meint sie.

Doch das sieht eine Mama etwas anders und belehrt: "es geht aber darum, dass es nach vorne getragen keine Möglichkeit hat, nicht mehr zu gucken."

Titelfoto: Instagram/amz_welt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0