"Ich habe Wut im Bauch": Worüber regt sich Sängerin Anna-Maria hier auf?

So aufgebracht sieht man Anna-Maria Zimmermann selten.
So aufgebracht sieht man Anna-Maria Zimmermann selten.

Rietberg - "Das ärgert mich wirklich. Jetzt habe ich eine Wut im Bauch", macht Schlagerstar Anna-Maria Zimmermann vor laufender Kamera auf Facebook ihrem Ärger Luft. Doch was macht die sonst so gelassene und fröhliche 28-Jährige plötzlich sauer?

Gemeinsam mit ihrer Freundin hat sie sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch nach einem Auftritt im Bierkönig zu Fuß zurück auf den Weg zum Hotel gemacht.

"Ich ärger mich gerade dermaßen, weil uns hier ein junger Mann entgegenkam, schön dritte Linie, was ja an der Playa, wie Ihr alle wisst, meine lieben Kinder mit Alkohol, sehr sehr sehr gefährlich ist!"

Anna-Maria spielt auf den Straßenstrich am Ballermann an, auf dem viele Prostituierte unterwegs sind, die ihre betrunkenen Opfer ausrauben. Dass auch der junge Mann ein Opfer wird, konnte sich die Schwangere anscheinend nicht mit ansehen.

"Also haben wir ihn angesprochen und haben gesagt: 'Hey Kumpel, das ist keine gute Idee zum Sterben - dritte Reihe mit den ganzen Nutten und so. Ruck zuck ist alles weg.'"

Der Mann soll zwar betrunken, aber noch einigermaßen Herr seiner Sinne gewesen sein. Wie die Schlagersängerin weiter erzählt, war er gerade auf dem Weg in Richtung Ballermann 1, wo sein Hostel ist.

Eigentlich kennt man die 28-Jährige eher ruhig und gelassen.
Eigentlich kennt man die 28-Jährige eher ruhig und gelassen.

Da sie sich zu diesem Zeitpunkt allerdings erst auf Höhe vom Ballermann 7 befanden, lag noch ein langer Weg vor dem Betrunkenen. Laut Schätzung von Anna-Maria würde die Strecke von "7 bis 1 für so einen besoffenen, jungen Mann" rund ein bis zwei Stunden Zeit in Anspruch nehmen.

Hilfsbereit wie die 28-Jährige ist, versuchte sie den Urlauber in ein Taxi zu setzen, das ihn dann zum Hostel bringen sollte. Das Problem: "Kein Taxifahrer nimmt ihn mit. Jetzt habe ich richtig Wut im Bauch. Da sind die Bengel schon so vernünftig und suchen einen Taxistand, weil sie einfach sagen 'Nee, die ganzen Klau-Nutten und so, wir schaffen's nicht', da nimmt sie keiner mit!"

Die Sängerin ist sichtlich schockiert über dieses Verhalten und regt sich vor laufender Kamera darüber auf. Zehn Minuten lang haben sie und ihre Freundin noch versucht, ihm einen Fahrer zu organisieren - ohne Erfolg!

Am Ende ließen die beiden den Betrunkenen auf einer Mauer an der Strandpromenade - also wenigstens abseits von den kriminellen Prostituierten - zurück. "Was soll ich denn jetzt machen? Ich kann den auch nicht bis zum Ballermann 1 bringen."

Dass Taxifahrer an einer Partymeile, wo es üblich ist, Alkohol zu trinken, die Mitnahme verweigern, kann die 28-Jährige nicht nachvollziehen. Am Ende des Videos gelangt zumindest sie sicher und wohlbehalten am Hotel an.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0