Zwei Schwerverletzte: Bulli kracht frontal in BMW

Der VW Bulli-Fahrer (25) geriet plötzlich auf die Gegenfahrbahn.
Der VW Bulli-Fahrer (25) geriet plötzlich auf die Gegenfahrbahn.

Rietberg - Auf der Delbrücker Straße in Rietberg hat es Dienstagnachmittag einen heftigen Crash gegeben: Eine 37-jährige Frau musste aus dem Wrack gerettet werden und wurde schwer verletzt.

Gegen 14.55 Uhr war die BMW-Fahrerin aus Delbrück in Richtung Bundesstraße 64 unterwegs, als ihr ein Bulli-Fahrer (25) entgegen kam. In einer Linkskurve geriet der 25-Jährige plötzlich auf die Gegenfahrbahn.

Die Delbrückerin hatte keine Chance mehr, dem VW Bulli auszuweichen. Die beiden Autos krachten ineinander. Durch die Wucht des Crashs schleuderte sich der BMW um die eigene Achse und blieb erst im angrenzenden Graben liegen.

Der Bulli blieb stark zerstört auf der Fahrbahn stehen. Etwa 30 Feuerwehrleute mussten die schwer verletzte Frau aus dem Wrack befreien. Die Einsatzkräfte mussten dafür kleine Bäume, Sträucher und das Dach des BMWs abtrennen.

Die 37-jährige Frau sowie der 25-jährige VW-Fahrer erlitten schwere Verletzungen und mussten in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei sperrte die Delbrücker Straße während der Unfallaufnahme. An beiden Autos entstand ein Totalschaden.

Aus dem Wrack des BMWs musste die schwer verletzte Frau (37) gerettet werden.
Aus dem Wrack des BMWs musste die schwer verletzte Frau (37) gerettet werden.
Etwa 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.
Etwa 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.
Hier klappen die Feuerwehrmänner das Dach des BMWs um, um an die Schwerverletzte zu gelangen.
Hier klappen die Feuerwehrmänner das Dach des BMWs um, um an die Schwerverletzte zu gelangen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0