Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

TOP

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

TOP

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

NEU

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.700
Anzeige
1.000

Tödlicher Raub: Verteidigung sieht keine Beweise für Mord

Mehrere Männer sollen im November 2015 ein Brüderpaar in #Rietberg überfallen haben. Einer der Brüder starb an den Folgen der Misshandlungen.
In diesem abgelegenen Haus sollen sie das Bruderpaar überfallen haben.
In diesem abgelegenen Haus sollen sie das Bruderpaar überfallen haben.

Rietberg - Handelte es sich bei dem tödlichen Überfall auf ein Bruderpaar in Rietberg um eine gezielte Gewalttat, also um Mord? Nein, sagen die Verteidiger der beiden Angeklagten - stattdessen lief einiges aus dem Ruder. Das Gericht will kurz vor Heiligabend urteilen.

Laut Anklage sollen die beiden Männer im November 2015 zusammen mit einem bis heute flüchtigen Komplizen ein Brüderpaar auf einem abgelegenen Hof überfallen haben, um Geld zu erbeuten. Die Polizei fand nach dem Überfall mit Hilfe eines Spürhundes über 400.000 Euro versteckt am Tatort. Die Täter hatten nur rund 700 Euro erbeutet. Der ältere Bruder, ein 64-Jähriger, starb nach Misshandlungen.

Für den Hauptbeschuldigten wiesen die Anwälte jede Tötungsabsicht zurück. Die Täter seien ohne Waffen zum Tatort gekommen und hätten diesen völlig überstürzt wieder verlassen, ohne in Ruhe weiter nach Bargeld zu suchen. Das deute darauf hin, dass die Tötung nicht geplant gewesen, sondern die Tat völlig aus dem Ruder gelaufen sei. Unstrittig ist bei allen Prozessbeteiligten, dass es einen weiteren Täter geben soll, der auf der Flucht ist. Nach der Spurenlage soll er das Opfer erwürgt haben.

Der 49 Jahre alte Mitangeklagte soll der Anklage zufolge das Fluchtauto gefahren haben. Nach Auffassung seiner Anwälte fehlen für die Tatbeteiligung aber die Beweise. "Das Netz an Beweisen, dass die Staatsanwaltschaft da präsentiert, hat verdammt große Löcher", sagte Anwalt Detlev Binder.

Nach Angaben von Staatsanwalt Christoph Mackel waren die Ermittler dem 49-Jährigen durch einen Zufall auf die Spur gekommen. Die Polizei hatte ihm wegen anderer Ermittlungen einen Peilsender am Auto installiert. Diese Daten im Abgleich mit seinen Handydaten wiesen Übereinstimmungen mit dem Tatort in Rietberg auf. "Alles wenig überzeugend", sagte Binder. Als Halter des Autos müsse er ja nicht auch gefahren sein.

Der Staatsanwalt hatte eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes für den 47-Jährigen gefordert. Für den 49-Jährigen verlangte er 14 Jahre wegen versuchten Mordes durch Unterlassen. Die Angeklagten äußerten sich nicht im Prozess.

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

NEU

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.039
Anzeige

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

2.679

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

4.053

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.825

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

6.520

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.697
Anzeige

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.847

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

7.601

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

3.512

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.023

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

797

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.416

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

1.993

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

347

Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

3.667

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

5.093

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

3.057

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.790

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.563

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.484

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.306

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

5.512

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.810

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.320

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

666

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

5.040

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.558

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

8.600

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.798

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.383

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

9.804

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.482

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

10.339

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.874

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

5.437

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

12.132

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

10.118

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

945

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.283
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.798