Beim Einparken: Wagen bleibt unter Werbetafel stecken

Rietberg - Zu einem ungewöhnlichen Unfall ist es am Samstagvormittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Westerwieher Straße gekommen.

Die Feuerwehr musste einen Teil der Werbetafel wegschneiden, um das Auto zu befreien.
Die Feuerwehr musste einen Teil der Werbetafel wegschneiden, um das Auto zu befreien.

Ein Mann fuhr mit seinem Opel Astra beim Einparken ein Stück zu weit und blieb mit seinem Wagen unter einer Werbetafel hängen.

Gegen 11 Uhr wurden sowohl die Feuerwehr als auch die Polizei über den Vorfall informiert und eilten zum Einsatzort.

Nach deren Ankunft trennten die Feuerwehrmänner ein Stück der Werbetafel ab, damit das Auto mit vereinten Kräften wieder von der Grünfläche zurück auf den Parkplatz geschoben werden konnte.

Mit einigen Kratzern am Wagen konnte der Fahrer nach etwa 30 Minuten seine Fahrt ohne Probleme fortsetzen.

Der Wagen blieb stecken und konnte nicht mehr zurückgefahren werden.
Der Wagen blieb stecken und konnte nicht mehr zurückgefahren werden.

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0