Verheerendes Feuer zerstört Teile von Bauernhof

Das Feuer brach am Freitagabend aus.
Das Feuer brach am Freitagabend aus.

Rietberg - In einer Scheune und einer Lagerhalle auf einem bäuerlichen Anwesen an der Hauptstraße 176 in Rietberg-Varensell fand ein Feuer am Freitagabend gegen 22.40 Uhr genügend Futter, um sich schnell auszubreiten.

Das Feuer war noch kilometerweit entfernt zu sehen. Als die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen, standen die Gebäude bereits komplett in Flammen. Das dort gelagerte Holz brannte lichterloh. Daneben zerfielen auch Fahrzeuge in Schutt und Asche.

Durch einen "massiven Löschangriff", wie Polizei und Feuerwehr berichten, wurde versucht, dem Feuer Herr zu werden. Ein Übergreifen der Flammen auf eine angrenzende Halle sollte verhindert werden.

Trotzdem kam es immer wieder zu Detonationen, die vermutlich durch platzende Reifen von Radladern oder Traktoren hervorgerufen wurden. Die Dächer der brennenden Gebäude fielen ein.

Die Flammen waren noch kilometerweit entfernt zu sehen.
Die Flammen waren noch kilometerweit entfernt zu sehen.

Die Zufahrt zum Brandort wurde von der Polizei großräumig abgesperrt. Die Kripo nahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Obwohl die rund 200 Feuerwehrleute schnell handelte, konnte nicht verhindert werden, dass die Scheune bis auf die Grundmauern abfackelte.

Laut Polizei können zum jetzigen Zeitpunkt weder zur Bandursache noch zur Schadenshöhe Aussagen gemacht werden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht hinein an.

Erst am Ostersonntag fackelte ein Bauernhof schräg gegenüber ab. Schon damals hatte die Feuerwehr wegen der landwirtschaftlichen Lage große Mühe, ausreichend Löschwasser an den Brandort zu bekommen.

Eine Scheune fackelte komplett ab.
Eine Scheune fackelte komplett ab.
Eine Lagerhalle fiel den Flammen ebenfalls zum Opfer.
Eine Lagerhalle fiel den Flammen ebenfalls zum Opfer.
Das Feuer hinterließ Schutt und Asche.
Das Feuer hinterließ Schutt und Asche.
Bis tief in die Nacht dauerten die Löscharbeiten.
Bis tief in die Nacht dauerten die Löscharbeiten.
Gelagertes Holz war gutes Futter.
Gelagertes Holz war gutes Futter.
Auch landwirtschaftliche Fahrzeugen verbrannten.
Auch landwirtschaftliche Fahrzeugen verbrannten.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0