Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

Im Bett war's zu langweilig: Deshalb ging es für diese beiden nach draußen, mitten in die City.
Im Bett war's zu langweilig: Deshalb ging es für diese beiden nach draußen, mitten in die City.

Riga - Du bist nicht du, wenn du (sex)hungrig bist! Genau so ging es jetzt einem Pärchen in der lettischen Haupstadt Riga. Für ihr Schäferstündchen ging es allerdings nicht nach Hause in die eigenen vier Wände.

Von der Lust getrieben, zog es den 23-jährigen Deutschen und seine 21-jährige spanische Freundin ausgerechnet zum Freiheitsdenkmal der Stadt. Und frei gelegt, haben die beiden dann ihre intimsten Bereiche.

Blöd nur, dass das Ganze auf einer Überwachungskamera festgehalten wurde und nun die Netz-Gemeinde erfreut. Und nicht nur das: Nach dem Akt der Liebe folgte die Polizei, denn die war alles andere als erfreut vom bunten Treiben der beiden.

Dieses Liebesspiel wurde teuer, beide mussten 250 Euro Strafe zahlen. Das liebeshungrige Paar wollte Sex an einem ungewöhnlichen Ort haben, erzählten sie später den Beamten.

Die Bedeutung des Denkmals war ihnen nicht bewusst. Ja, die Freiheit kann eben manchmal ganz schön teuer werden.