Feuer in der Rigaer Straße: 30 "dunkel Gekleidete" legen Brand

Berlin - Unbekannte haben in Berlin-Friedrichshain auf der Fahrbahn der Rigaer Straße ein Feuer gelegt!

Immer wieder kommt es in der "Rigaer" zu großen Polizeieinsätzen. Auf diesem Foto zu sehen ist die Stürmung eines Hauses in der Straße Ende 2018. (Symbolfoto)
Immer wieder kommt es in der "Rigaer" zu großen Polizeieinsätzen. Auf diesem Foto zu sehen ist die Stürmung eines Hauses in der Straße Ende 2018. (Symbolfoto)  © Paul Zinken/dpa

Als das Feuer am frühen Sonntagmorgen ausbrach, befanden sich laut Zeugen etwa 30 dunkel gekleidete Personen auf der Rigaer Straße.

Sie entzündeten Leihfahrräder, setzten eine Mülltonne und Unrat in Brand!

Als die Einsatzkräfte eintrafen, zersprengte sich die Gruppe und rannte in verschiedene Richtungen davon. Die Feuerwehr rückte an, löschte das Feuer und räumte die Straße wieder frei.

Doch dann das: nur etwas später tauchten Vermummte in der Rigaer Straße auf, versuchten die Mülltonne wieder auf die Straße zu ziehen!

Die Polizei griff allerdings sofort ein und verhinderte Schlimmeres. Ob es sich bei den Vermummten um die Brandstifter handelt, war zunächst unklar.

Die Gruppe flüchtete anschließend in ein Haus, das sieben Personen 15 Minuten später wieder verließen. Ihre Personalien nahm die Polizei auf, inzwischen ermittelt der Staatsschutz.

Die Rigaer Straße liegt im Berliner Bezirk Friedrichshain und ist bekannt als Hochburg linker Gruppierungen.
Die Rigaer Straße liegt im Berliner Bezirk Friedrichshain und ist bekannt als Hochburg linker Gruppierungen.  © Paul Zinken/dpa

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0