Riverboat: Kim Fisher spricht Sängerin immer wieder mit falschem Namen an

Leipzig - Bunte Runde am heutigen Freitagabend im MDR-"Riverboat": Schauspieler, Sänger, Moderatoren und der "Herr der Zähne". Für Moderatorin Kim Fisher (50) birgt der Abend eine besondere Herausforderung…

Jeanette Biedermann war erst letzten Freitag zu Gast bei der "Goldenen Henne" in der Messe Leipzig.
Jeanette Biedermann war erst letzten Freitag zu Gast bei der "Goldenen Henne" in der Messe Leipzig.  © dpa/Hendrik Schmidt

Denn: Unter anderem wird eine Sängerin und Schauspielerin zu Gast sein, mit der Fisher eine peinliche Begegnung hatte. "Als sie vor Jahren schon mal bei uns in der Sendung war, kannte sie noch kein Mensch", erinnert sich Kim Fisher.

"Und statt Jeanette, habe ich immer wieder Julia zu ihr gesagt. Denn da gibt es eine Schauspielerin, die so heißt. Und deshalb habe ich die beiden immer wieder verwechselt."

Heute weiß Kim Fisher natürlich, wenn sie am Abend vor sich haben wird: Sängerin Jeanette Biedermann wird ihr neues Musikprojekt "DNA" vorstellen.

Aber auch die anderen Gäste können sich sehen lassen. Fisher und ihr Moderationspartner Jörg Kachelmann (61) begrüßen unter anderem auch Schauspielstar Wolfgang Stumph (73). Er hat zum 30. Jubiläum des Mauerfalls Menschen getroffen, die ihren Weg in ein neues Leben damals fotografisch begleiten ließen.

"Riverboat"-Moderatorin Kim Fisher sprach die Sängerin immer wieder als "Julia" an.
"Riverboat"-Moderatorin Kim Fisher sprach die Sängerin immer wieder als "Julia" an.  © dpa/Sebastian Willnow

Auch in der Runde sitzen wird der beliebteste Deutsche in Polen: Bestseller-Autor Steffen Möller (50).

Er entdeckte vor mehr als 25 Jahren seine Liebe zu Land und Leuten machte Polen zu seiner Wahlheimat. Er schreibt Geschichten, die zwischen den Nationen vermitteln sollen. Außerdem hilft er deutsch-polnischen Paaren dabei im kulturellen Durcheinander klarzukommen. Sein neuestes Werk heißt "Weronika, dein Mann ist da!" Und beschäftigt sich - ganz klar - mit der deutsch-polnischen Verständigung.

Musiker, Schauspieler, Komiker: Mit Olli Dittrich (62) wird's nie langweilig! Er geht nun erstmals mit seinem Alter ego, Imbissbudenbesitzer Ingo, auf Tour.

Schauspieler Max von Thun (42) wechselt aktuell mal eben das Metier und ist unter die Schriftsteller gegangen.

Schuld daran hat sein Sohn Leo (6). Bereits 2018 erschien sein erstes Buch, jetzt kommt bald die Fortsetzung auf den Markt. Von Thun sagt selbst: "Die Geschichte habe ich mit meinem Sohn gemeinsam entwickelt."

Christoph Biemann (67) kennt wirklich jedes Kind. Mit der "Sendung mit der Maus" revolutionierte er das Kinderfernsehen, jetzt will er die Kleinen zum Lesen animieren. Weitere Gäste der Sendung: Andreas Haesler (58), Gründer des Dentalhistorischen Museums, und Schauspielerin Dennenesch Zoudé (52).

"Riverboat", heute Abend um 22 Uhr im MDR-Fernsehen.

Mehr zum Thema Talkshows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0