Fall Rebecca: Haftbefehl gegen Schwager aufgehoben! Top Schock! Zwangsräumung bei Klimbim-Star Steeger: Es riecht nach Kot und Erbrochenem Top Nur heute: riesiger Flash-Sale im Ochtum Park bei Bremen! Bis zu 70% Rabatt! 5.582 Anzeige "Ich kann nicht mehr": Ist das "Let's Dance"-Training zu schwer für Evelyn? Top Nur 3 Tage lang! MediaMarkt gibt Rabatt auf drei Artikel Deiner Wahl! 10.671 Anzeige
7.668

Deshalb will Skisprung-Legende Jens Weißflog nie wieder eine Schanze betreten

Nur "mit der Pistole im Rücken" würde der Sachse wieder springen, verrät er im MDR-Riverboat

Einer der Promis im gestrigen Riverboat-Talk war der dreifache Skisprung-Olympiasieger Jens Weißflog. Weshalb er nie wieder eine Schanze betreten würde...

Von Caroline Staude

Leipzig - "Mit der Pistole im Rücken würde ich oben losfahren - also nicht freiwillig!" Das sagt ausgerechnet Skisprung-Legende Jens Weißflog (54)! Der einstige "Floh vom Fichtelberg" war jahrelang die Instanz auf der Schanze, war der, an dem sich die Skisprung-Weltspitze messen musste. Heute würde er aber auf keinen Fall mehr eine Sprungschanze betreten.

War am Freitag im MDR-Riverboat zu Gast: Skisprung-Legende Jens Weißflog (54).
War am Freitag im MDR-Riverboat zu Gast: Skisprung-Legende Jens Weißflog (54).

Das verriet der Erzgebirgler jetzt im MDR-Riverboat. "Es gibt so Anfängerschanzen, wo die Kleinsten runterspringen, die gehen fünf oder zehn Meter - da würde ich runterspringen. Da tut sich ja niemand was", gesteht Weißflog im Gespräch mit Moderatorin Kim Fisher (49). "Seit dem 15. Juni 1996, seit dem Abschiedsspringen, habe ich keinen Sprung mehr gemacht, zumindest keinen zählbaren mehr. Und deswegen lieber nicht."

Eigentlich schade! Aber: Den Namen Weißflog werden wir in Zukunft vielleicht dennoch auf Wettkampflisten im Skispringen entdecken. Denn seine Tochter Greta (8) eifert ihrem berühmten Papa nach und übt sich jetzt im Skisprung-Verein.

"Die wollte das unbedingt, sie hat uns genervt, meldet mich doch endlich an - und dann haben wir das auch gemacht", sagt Weißflog. "Sie macht es mit Leib und Seele, ist acht Jahre alt und da ist noch viel Zeit, bis mal irgendwas passiert. Jetzt kommt sie gerade erst einmal über den Schanzentisch drüber. Also schauen wir mal."

Jens Weißflog (oben, hier beim Jubel über die Olympia-Goldmedaille 1994 im norwegischen Lillehammer) gewann drei olympische Goldmedaillen und wurde dreimal Weltmeister.
Jens Weißflog (oben, hier beim Jubel über die Olympia-Goldmedaille 1994 im norwegischen Lillehammer) gewann drei olympische Goldmedaillen und wurde dreimal Weltmeister.

1996 beendete Jens Weißflog seine Karriere. Bis heute kann er sich genau erinnern, wie er die Zeit damals erlebte.

An seinem letzten Tag im internationalen Skisprung-Zirkus musste er mehrere Sprünge absolvieren. "Also, es waren ja drei Sprünge an dem Tag. Der Probesprung und die zwei Wertungsdurchgänge", erzählte Weißflog in der Talkrunde. "16. März 1996 war mein letzter Weltcup-Sprung. Und dann bin ich nicht mehr gesprungen, hatte aber viel zu tun. Das Haus und das Hotel wurden gebaut, Kind kam in die Schule, öffentliche Termine, Autogrammstunden - ich hatte nur zu tun. Dann habe ich das Abschiedsspringen nebenbei organisiert, mit den 35 besten Springern aus dem Weltcup, die ARD und der MDR haben übertragen."

Er stand unter immensem Druck!

"Ich gehe also in die Schanze, war in der Woche vorher doch schon nochmal springen, ich dachte, damit du nicht ganz so blöd aussiehst. Es war für mich kein sportlicher Wert, es war eine Geste an die Fans." Weißflog hatte sich für seinen letzten Wettkampf keinen Platz auf dem Treppchen als Ziel gesetzt. Er wollte seinen Fans einen tollen Abschied bereiten. "Ob ich nun Zehnter, Zweiter oder Dritter werde, war mir egal. Und dann gehe ich dort an den Start und hatte das Gefühl meines Lebens! Weil ich frei war. Ich habe sogar spüren können, ob ich mit dem kleinen Zeh wackle. Das war früher, wenn du fokussiert und angespannt im Wettkampf bist, nicht möglich. Beim ersten Sprung: Schanzenrekord, springe im zweiten Sprung Schanzenrekord!"

Das hätte die Skisprung-Legende damals selbst nicht für möglich gehalten.

"Und beim dritten Sprung sitzt ARD-Sportreporter Bodo Boeck neben mir auf der Latte - das war so ausgemacht. Er sollte mich fragen: Und wie ist es jetzt, so vor dem letzten Sprung? Und ich dachte dann in dem Moment: Mensch, frage mich doch jetzt nicht so etwas, da kann ich doch jetzt nicht antworten, ich will doch jetzt den Wettkampf gewinnen." Da war der so gelassene Weißflog plötzlich gar nicht mehr so relaxed.

"Plötzlich war das Gefühl weg und ich wieder im Wettkampfmodus. Und springe runter und kürzer als Janne Ahonen und werde dann am Ende Zweiter. Was für mich auch völlig ok war."

Fotos: Imago, DPA

Horror-Vorstellung Kindesmissbrauch: So erkennen Eltern die Zeichen Neu Rassismus beim DFB-Länderspiel: Männer stellen sich von selbst der Polizei Neu Nur bis Samstag! MediaMarkt Oldenburg gibt Rabatte aufs gesamte Sortiment! Anzeige Letzter Nachkomme einer Gottheit? Riesen-Schildkröte wird einbalsamiert Neu Junge (9) nutzt TV-Wissen bei Unfallflucht: Polizei reagiert genial! Neu Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.135 Anzeige Zwei Busse stoßen frontal zusammen: Mindestens 60 Menschen sterben Neu Skandal in Kita: Drehte Erzieher jahrelang Pornos mit Kindern? Neu Microsoft eröffnet Shop im MediaMarkt! Vier Tage gibt's hohe Rabatte 2.717 Anzeige Betrunkener Brummi-Fahrer rast in Waldstück und schläft ein Neu Torwartfrage beim DFB: Stößt ter Stegen Kapitän Neuer vom Thron? Neu Naziparole bei Fußballspiel: "Siegheilson" endlich von Polizei gefasst Neu Statistik beweist: So sehr achten Thüringer auf die eigene Gesundheit Anzeige Schockierender Fund: Kinder finden Babyleiche direkt neben Schule Neu Update Gasalarm in Bankgebäude: Neun Menschen verletzt! Neu Update Wen einkaufen nervt: In Hannover funktioniert diese Lösung bereits perfekt! 5.734 Anzeige Angelina Heger die neue Bachelorette? Foto könnte der Beweis sein! Neu Tragische Fußball-Karriere mit Happy-End: Größtes Ex-"Kindertalent" spielt jetzt bei…! Neu NIKE Factory Store: Shoppe hier mit bis zu 70 Prozent Rabatt 8.652 Anzeige Wegen Kinder-Verbot: Farbanschlag auf Hamburger Restaurant! Neu Nach tödlicher Messer-Attacke auf Jungen (†7): Neue Details geben Rätsel auf Neu Der Frühlingsdom beginnt: Erlebt diese Welt-Neuheit und über 250 Attraktionen Anzeige Dreifache Mutter stirbt, nachdem sie 11 Stunden in der Notaufnahme warten musste Neu Diese Promi-Brüste zieht alle Blicke auf sich! Neu Nur drei Tage! MediaMarkt Ravensburg gibt Rabatte auf das gesamte Sortiment 3.317 Anzeige Mord an Schülerin Susanna: Neue Details zum Tod der 14-Jährigen Neu Großangelegte Anti-Terror-Razzia in Frankfurt, Hessen und Rheinland-Pfalz Neu Die Wasser-Vorräte wurden schon knapp: Rätsel um blaues Trinkwasser gelöst Neu Trotz geklauter Datenträger: Ermittler hält Beweise von Missbrauchs-Campingplatz für ausreichend Neu
Familie trauert um ihren toten Sohn, doch dann folgt der nächste Schock Neu Gülle-Laster kippt in Kurve um und erdrückt jungen Fahrer 3.175 Schwarzfahrer dreht durch und hetzt seinen Hund auf Polizisten 220 Fette Abfindung: Ex-Deutsche-Bank-Chef Cryan bekommt 8,7 Millionen Euro 268 "Full Force 2019": Das finale Line-Up steht! 450 Grausame Bilder: Völlig abgemagerter Hund frisst aus Verzweiflung Metall, Glas und Batterien 2.123 Nach tödlicher Horror-Tat: Mutter wusste offenbar lange nicht, dass ihr Sohn (†7) erstochen wurde 5.513 Update Linksextremes Netzwerk? AfD versteht Kunstprojekt völlig falsch 915 Chaos am Himmel geht weiter: Luftverkehr in weiten Teilen Deutschlands eingeschränkt 2.470 So emotional erinnert Yvonne Catterfeld an toten Freund und Kollegen 1.766 Mutter sucht zwei Tage nach ihrem Welpen und macht dann eine grausige Entdeckung 28.482 Massenschlägerei am Alex: Internet-Pöbelei zwischen YouTubern eskaliert! 9.098 Ungültige Fußball-Tickets: Polizei ermittelt gegen Internet-Betrüger! 512 Streit eskaliert: Mann wird in Unterwäsche vor die Tür gesetzt 1.017 Explosion in Südhessen! Wohnhaus in Birkenau südlich von Darmstadt völlig zerstört 2.108 Update Kühlfach voller Blut: So sah es im Erfurter Doping-Labor aus 424 "Temptation Island": So ließ Anastasiya durch Schönheits-OPs ihr Gesicht richten 1.097 Todesschuss auf Dreifach-Mutter an Silvester kam aus kurzer Distanz 1.783 Update 5000 Euro Belohnung: Werkstatt-Inhaber jagt Einbrecher über Facebook 246 "Sie steckt auf meinem Penis fest!": Vater vergewaltigt seine Katze im Bad 21.629 Pferde stürzen in Güllegrube: Feuerwehr muss mit schwerem Gerät anrücken 574 Schwangere Maria (†18) auf Usedom getötet: Freund äußert üblen Verdacht! 6.516 Großeinsatz: Taucher bergen Leiche aus Hafenbecken 2.477 Feuerball? Meteor? Mysteriöse Sichtung am Himmel versetzt Stadt in Angst 3.575