Zu sexy für Instagram! Evelyn Burdeckis Mama mag Fotos ihrer Tochter nicht

Leipzig - Es war eine Begegnung, die es so eher selten gibt im MDR-Riverboat: Ex-Dschungelkönigin und TV-Sternchen Evelyn Burdecki (31) war Gast der Talkrunde.

Zu sexy? Mama Burdecki hat ein Auge auf ihre flippige Tochter.
Zu sexy? Mama Burdecki hat ein Auge auf ihre flippige Tochter.  © Screenshot Instagram/Evelyn Burdecki

Die süße Blondine freute sich riesig über die Einladung. "Ich freue mich, dass ich mal in so einer erwachsenen, schönen Runde bin", redete Evelyn wie gewohnt ohne Punkt und Komma drauf los. "Sonst habe ich immer eigentlich andere Shows, deshalb bin ich so glücklich, dass ich heute mal hier bin. Es ist mal was anderes."

Etwas anders war die Begegnung auch für Moderator Jörg Kachelmann (61). Er kapitulierte kurzzeitig vor Evelyns Sprechtempo. "Als Schweizer kann man nicht so schnell sprechen - ich muss mir das schnell Zuhören erst noch angewöhnen", meinte er.

Evelyn war etwas peinlich berührt. "Oh mein Gott, ja - meine Schwester spricht noch schneller als ich, ich bekomme immer gesagt, spreche nicht so schnell."

Seit ihrer Dschungelteilnahme 2019 ist jede Menge passiert bei dem TV-Sternchen. Nach ihrem Sieg in Australien läutete sie unter anderem ihr "schlaues Jahr" ein. Sie wollte endlich mal Bücher lesen! Raten Sie mal, was Evelyn im letzten Jahr nicht geschafft hat…

"Ganz viele Menschen haben mir Bücher zugesteckt, ich habe nun über 1000 Stück Zuhause. Aber irgendwie kam ich nicht dazu, die zu lesen. Ich habe ein halbes Dieter-Bohlen-Buch gelesen, das hatte ich auch zugesteckt bekommen und es war auch ganz interessant, aber irgendwie habe ich schon wieder alles vergessen.

Ich habe es Anfang des Jahres ein halbes Jahr gelesen, jetzt ist das Jahr schon zu Ende und es ist soviel passiert. Ich muss noch einmal von neu anfangen, wenn ich Zeit habe."

Evelyn Burdecki: "Meine Eltern freuen sich, dass ich im TV bin!"

Schnelle Zunge: Moderator Jörg Kachelmann kam beim Riverboat-Talk kaum hinterher.
Schnelle Zunge: Moderator Jörg Kachelmann kam beim Riverboat-Talk kaum hinterher.  © Screenshot MDR Riverboat

Evelyns Eltern verfolgen die Karriere ihrer Tochter täglich.

"Meine Eltern gehen jeden Tag an die Tankstelle nebenan und schauen, ob sie mich in den ganzen Zeitungen sehen. Die sammeln sie dann und zeigen die ganz begeistert den ganzen Nachbarn in Polen und meinen Onkeln und Tanten, weil sie sehr stolz drauf sind, dass ich im Fernsehen bin.

Meine Mutter hat sich jetzt auch extra einen Instagram-Account für mich installiert. Da hat sie nur einen Follower, das bin ich", erklärt die 31-Jährige.

Manchmal gibt’s für das ein oder andere Posting dann sogar ein bisschen Ärger von Mama Burdecki.

"Manchmal denke ich nicht daran, dass meine Mutter auch bei Instagram ist und dann flirte ich rum oder zeige mich sexy und dann ruft sie an. Ich frage dann immer: Woher weißt du das? Da sagt sie: Weil ich Instagram habe! Sie kann kein WhatsApp auf ihrem Handy installieren, aber Instagram geht.

Wie soll ich das sagen, die sind aus Polen, haben ihr Leben lang gearbeitet, aber sie waren jetzt nicht studieren in Deutschland und kennen sich nicht mit allem aus", lacht Evelyn.

Mehr zum Thema Talkshows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0