Nach neuer "Riverboat"-Besatzung: Kachelmann beliebt wie nie zuvor

Leipzig - Mit dieser Nachricht hat der MDR zu Beginn der Woche eine echte Bombe platzen lassen: Nach zehn Jahren holt der Sender den Wetterexperten Jörg Kachelmann zurück ins TV.

Ab 2019 talkt das Moderatoren-Doppel Kim Fisher (49) und Jörg Kachelmann beim Riverboat.
Ab 2019 talkt das Moderatoren-Doppel Kim Fisher (49) und Jörg Kachelmann beim Riverboat.  © MDR/Kirsten Nijhof

Trotz medienwirksamer Festnahme 2010, Vergewaltigungsvorwürfen und einem sich endlos ziehenden Prozess scheint der einstige "Wetterfrosch" der ARD so beliebt wie nie zu sein. Auf Twitter, Facebook und Co. sind sich viele Nutzer einig: Sie freuen sich, den 60-Jährigen endlich wieder im TV zu sehen.

"Wow! Ein echter Grund, mal wieder einzuschalten. Sind schöne Sendungen mit ihm in Erinnerung", freut sich ein User auf Twitter. "Dass Kachelmann endlich Gerechtigkeit widerfährt und er aus der Verbannung geholt wird, wurde Zeit", twittert ein anderer.

Und Stephanie Stumph? Schon oft ätzten Zuschauer gegen den Moderations-Stil der Brünetten aus Dresden (TAG24 berichtete). "Es ist gut, dass Stephanie Stumph sich wieder auf die Schauspielerei konzentrieren wird", schreibt ein Nutzer auf Facebook.

"Als offensichtlich zu junge Moderatorin war sie wenig souverän, wirkte unreif und war nicht dazu in der Lage, wirklich auf ihre Gesprächspartner einzugehen. Sie hat geschauspielert und gelächelt, aber nicht moderiert." Ein anderer schrieb, die 34-Jährige wirke wie ein "Fremdkörper", wäre verkrampft, unbegabt und lasse ihre Gäste nicht ausreden.

Ihren Fans allerdings hat es die Sprachen verschlagen: "Tja, mir fehlen etwas die Worte und ich bin wirklich echt traurig, als ich heute hörte, dass das 'Riverboat' 2019 ohne dich weitergehen soll... Ohne dich?", betrauerte ein Facebook-User das Talkshow-Aus der 34-Jährigen.

Bis zum Jahresende talkt die alte Besatzung um Stephanie Stumph, Susan Link und Jörg Pilawa noch auf dem Riverboat, ab 2019 tritt das Team Fisher-Kachelmann an.

Moderations-Aus für Stephanie Stumph. Nicht alle Zuschauer waren Fans der 34-Jährigen.
Moderations-Aus für Stephanie Stumph. Nicht alle Zuschauer waren Fans der 34-Jährigen.  © Imago

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0