FDP Sachsen braucht neuen Generalsekretär: Robert Malorny legt Amt nieder!

Dresden – Als wenn der Trubel um Thüringen nicht schon genug wäre: Die sächsische FDP muss sich nach einem neuen Generalsekretär umsehen. Denn Amtsinhaber Robert Malorny gibt seinen Posten auf.

Sachsens FDP-Generalsekretär Robert Malorny (40) ist von seinem Posten zurückgetreten.
Sachsens FDP-Generalsekretär Robert Malorny (40) ist von seinem Posten zurückgetreten.  © Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa

Erst im November hatte der Jungpolitiker das Amt übernommen.

Nun warb er in einem Schreiben an den Landesvorstand um Verständnis für seinen Schritt.

Darin gibt er berufliche Gründe an: Sein Job bei einem sächsischen Autozulieferer sei inzwischen immer mehr international ausgerichtet, sodass ihm für die Arbeit als General keine Zeit mehr bleibe.

Vermülltes Haus wird zur Todesfalle: Messie-Paar verbrennt bei Feuer-Drama
Vogtland Nachrichten Vermülltes Haus wird zur Todesfalle: Messie-Paar verbrennt bei Feuer-Drama

Diese, so Malorny im Gespräch mit Tag24, übe er schließlich "vollzeitehrenamtlich" aus. Die Expansion seines Arbeitgebers aber umfasse verstärkt auch Asien und Nordamerika.

"Aber ich bleibe im Dresdner Stadtrat", sagte er auf Anfrage. Hier ist er gewähltes Mitglied der FDP-Fraktion.

Die zeitliche Nähe seines Rücktritts mit den Ereignissen in Thüringen sei "rein zufällig", betonte Malorny abschließend.

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0