Unter Tränen: Liverpool-Star Firmino lässt sich im eigenen Schwimmbad taufen

Liverpool - Roberto Firmino (28) unter Tränen! Der Star des FC Liverpool ließ sich in seinem eigenen Schwimmbad taufen und durchlebte dabei offenbar die ganz großen positiven Emotionen.

Liverpool-Star Roberto Firmino ließ sich im Rahmen einer großen Zeremonie taufen.
Liverpool-Star Roberto Firmino ließ sich im Rahmen einer großen Zeremonie taufen.  © dpa/Matt Dunham/AP

Ein professionelles Video, das der Spieler von Jürgen Klopp auf seinem Instagram-Account postete, zeigt zuerst die bekannte brasilianische Gospelsängerin Gabriela Rocha, deren Stimme auch anschließend immer wieder zu hören ist.

Anschließend ist eine große Menschengruppe bestehend aus Familie und Freunden wie unter anderem Firminos Frau Larissa und seine Mannschaftskollegen Fabinho sowie Alisson Becker zu sehen. Sie alle nahmen an der Zeremonie teil.

Als Nächstes wird Isaias Saad gezeigt, der Geistliche der "Hillsong Church", der durch die christliche Veranstaltung führte. Firmino sprach einige Worte und bekannte sich zu der Kirche, ehe Becker und Saad Firmino tauften.

Der frühere Bundesliga-Akteur der TSG 1899 Hoffenheim war tief bewegt, fiel seiner Frau Larissa weinend vor Glück in die Arme.

Sie kämpfte ebenfalls mit den Tränen, was auch für Becker galt. Doch am Ende strahlten alle, vor allem Firmino, über das ganze Gesicht.

Offenbar war ein lang gehegter Traum von ihm in Erfüllung gegangen. Sein Mitspieler Alisson, Stammtorwart der "Reds", ist übrigens selbst bekennender Gläubiger der "Hillsong Church", wie er schon mehrfach erklärte.

Auch sportlich läuft es für Roberto Firmino unter Trainer Jürgen Klopp richtig gut

Roberto Firmino (Zweiter von links) ließ sich taufen.
Roberto Firmino (Zweiter von links) ließ sich taufen.  © Screenshot/Instagram/roberto_firmino

Er kommentierte Firminos Video auch mit den Worten "Ehre sei Jesus für dein Leben, mein Bruder!!! ❤️". Der Post hat mittlerweile knapp 777.000 Likes, auch Alissons Kommentar staubte fast 3600 Gefällt-mir-Angaben ab.

Dazu beglückwünschten viele weitere Fußballprofis den Weltklasse-Angreifer Liverpools, für den es momentan nicht nur abseits des Platzes gut zu laufen scheint, sondern auch auf dem Rasen selbst.

Denn Firmino ist unter Klopp auch in dieser Saison unumstrittener Stammspieler und kommt bereits auf 31 Einsätze (neun Tore, neun Vorlagen) für die "Reds", mit denen er die Premier League mit satten 14 Punkten Vorsprung (bei einem Spiel weniger) vor Manchester City anführt.

Dazu ist Liverpool in der stärksten Liga der Welt seit über einem Jahr (!) ungeschlagen, hat die FIFA Klub-WM und den UEFA Super Cup gewonnen und steht im Champions-League-Achtelfinale (gegen Atlético Madrid).

Gute Zeiten also für den 44-fachen brasilianischen Nationalspieler (13 Tore), der für Liverpool auf mittlerweile 223 Einsätze (75 Tore und 56 Vorlagen) kommt. Als er im Sommer 2015 für 41 Millionen Euro Ablöse aus Hoffenheim geholt wurde, gab es einige kritische Stimmen. Mittlerweile haben alle seine herausragende Qualität anerkannt, die er schon bei der TSG in 153 Spielen (49 Tore, 36 Vorlagen) zeigte.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/roberto_firmino

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0