Nach seiner Karriere holte Eiskunst-Robin den größten Titel

Im Mai gab Szolkowy mit diesem süßen Foto bekannt, dass er und seine Frau Eltern werden, jetzt ist der kleine Henry da und die Familie komplett.
Im Mai gab Szolkowy mit diesem süßen Foto bekannt, dass er und seine Frau Eltern werden, jetzt ist der kleine Henry da und die Familie komplett.

CHEMNITZ - Es ist der wohl schönste und süßeste Erfolg für den Chemnitzer Eiskunstlaufstar Robin Szolkowy: Der 36-Jährige und seine Frau Romy sind seit einigen Tagen stolze Eltern des kleinen Henry.

Am Montag gab der vierfache Europameister und zweimalige Olympia-Dritte im Eiskunstlauf die Geburt seines Kindes auf Facebook bekannt. „The biggest title I ever got“, schrieb Szolkowy. Auf Deutsch: „Der größte Titel, den ich je bekommen habe.“

Dazu stellte er ein Foto, auf dem die Hand seiner Frau und die des kleinen Henry zu sehen sind. 49 Zentimeter ist Szolkowys Sohn groß, wog bei der Geburt 2620 Gramm. Die kleine Familie ist überglücklich.

Auf Facebook gab es zahlreiche Gratulanten. Unter ihnen auch Aljona Savchenko (31), die dem kleinen Henry und seinen Eltern Glückwünsche hinterließ. Bis 2014 standen Szolkowy und Savchenko gemeinsam auf dem Eis.

Robin beendete seine Karriere 2014, arbeitet nun als Eiskunstlauftrainer.

Bei strahlendem Sonnenschein gaben sich Robin Szolkowy und seine Romy im August 2014 in Chemnitz das Jawort.
Bei strahlendem Sonnenschein gaben sich Robin Szolkowy und seine Romy im August 2014 in Chemnitz das Jawort.

Fotos: Facebook, Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0