Rocco Stark kehrt sein Innerstes nach außen: "Macht einem Angst"

Berlin - Nur sieben Monate hielt die Ehe von Rocco Stark (33) und seiner Nathalie (32). Seit Anfang des Jahres gehen die beiden wieder getrennte Wege. Nun meldet sich der Sohn von Schauspiel-Legende Uwe Ochsenknecht (63) mit einer emotionalen Botschaft bei seinen Fans.

Nach sieben Monate Ehe gab Rocco Stark die Trennung von Nathalie bekannt.
Nach sieben Monate Ehe gab Rocco Stark die Trennung von Nathalie bekannt.  © Instagram/roccostark/nathaliiiie

In einer Frage-Antwort-Runde auf seinem Instagram-Profil wollte ein User wissen, ob der Ex- Dschungelcamper Angst vor Einsamkeit habe.

"Manchmal ja", verriet der einstige "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"-Teilnehmer. "Aber ich bin durch meine Tochter nie ja nie allein", erklärte der ausgebildete Industriemechaniker.

Zudem habe er auch viele Leute um sich. Und dennoch: "Es ist eher ein anderes Alleinsein, das einem Angst macht", gestand der 33-Jährige.

Wie es scheint, steht dem Beau sein ewiges Grübeln im Weg, um glücklich zu werden.

Auf die Frage, was ihn an sich selbst am meisten störe, verriet der Sänger: " Dass ich immer alles verstehen muss oder versuche, zu verstehen.. Dinge sehr explizit hinterfrage."

Zuletzt sorgte der Ex-Soapie mit einer großen Aktion für Schlagzeilen, um seine Noch-Ehefrau zurückzugewinnen. So absolvierte er einen Dauerlauf von Berlin nach München und schwor dem Lotterleben mit Alkohol und Partys ab. Zu einer Reunion kam es dennoch nicht.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0