Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

TOP

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

2.109

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

3.307

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.680

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.696
Anzeige
3.537

Gericht kippt Kuttenverbot für Rocker

Karlsruhe - Für Rocker ist das Tragen von Lederwesten (Kutten) nicht strafbar, selbst wenn einzelne Ortsgruppen ihres Clubs verboten sind. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Es kann aber untersagt werden, wenn die Ziele eines Ortsvereins mit einem verbotenen Chapter übereinstimmen.
Bandidos und Hells Angels können ihre Kutten nun wieder straffrei tragen.
Bandidos und Hells Angels können ihre Kutten nun wieder straffrei tragen.

Von Alexander Bischoff

Karlsruhe - Sieg für Bandidos und Hells Angels. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit einer Grundsatzentscheidung das von den Landesinnenministerien verhängte Kuttenverbot für Rocker gekippt.

Dürfen Rocker ihre Kutten auch dann straffrei tragen, wenn einzelne Ortsvereine ihres Motorradclubs verboten sind? Diese Frage beantwortete der 3. Strafsenat des BGH am Donnerstag mit Ja!

Vorausgegangen waren Verfahren gegen zwei Bandidos aus Nordrhein-Westfalen, deren Regionalclubs (Bochum, Unna) nicht verboten sind. Ihnen waren dennoch von der Polizei im Zuge der Null-Toleranz-Strategie der Innenministerien die Kutten abgenommen worden.

Doch schon das Landgericht Bochum erklärte diese „Sippenhaftung“ für rechtswidrig und sprach die Rocker frei. Und dieser Freispruch wurde nun vom BGH bestätigt, die Revision der Staatsanwaltschaft verworfen.

Eine Entscheidung, die auch für Sachsens Rockerszene Bedeutung hat. Auch hier hatte das Innenministerium per Erlass den großen Motorradclubs das Tragen ihrer Abzeichen verboten. Im Falle der Hells Angels wurde das mit dem Verbot des Hamburger Club-Charters (Niederlassung) vor 30 Jahren begründet.

Nach der BGH-Entscheidung zogen auch die Leipziger Höllenengel ihre Totenkopf-Kutten wieder an. "Wir werden unsere Jacken ab sofort wieder tragen", sagte Hells Angels-Sprecher Lutz Schelhorn (56) MOPO24. Auch die Red Devils wollen nun ihre Club-Embleme wieder offen zeigen.

Offiziell gilt im Freistaat aber noch der Verbotserlass. Man wolle sich nach der BGH-Entscheidung erst mit der Generalstaatsanwaltschaft über das weitere Vorgehen beraten, hieß es aus dem Innenministerium.

Hells Angels-Sprecher Lutz Schelhorn (56): "Ab sofort tragen wir unsere Jacken wieder!"
Hells Angels-Sprecher Lutz Schelhorn (56): "Ab sofort tragen wir unsere Jacken wieder!"

Immerhin unterscheidet das BGH-Urteil nach polizeirechtlichem Verbot und Strafbarkeit. Und schafft damit eine kuriose Situation: Das Tragen der Kutten mit den von allen Chaptern benutzten Symbolen (Machetenmexikaner und Bandidos-Schriftzug) könne nach derzeitiger Rechtslage zwar polizeirechtlich verboten sein, sei aber nicht strafbar, so die Bundesrichter in ihrer Begründung.

Nach Angaben von Angels-Sprecher Schelhorn, wurden in allen 33 Fällen, in denen Staatsanwaltschaften bisher gegen Hells Angels wegen des Tragens der vermeintlich verbotenen Club-Abzeichen ermittelten, die Verfahren eingestellt oder die Angeklagten von Gerichten freigesprochen. Zu einer Verurteilung sei es bisher nicht gekommen.

Fotos: imago, Jens Fuge

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

5.672

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.631

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.668
Anzeige

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

6.730

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

2.919

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.031
Anzeige

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

886

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

636

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.233

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

1.762

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

287

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

4.630

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

2.848

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.663

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.429

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.384

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.229

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

5.281

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.623

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.173

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

644

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

4.863

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.522

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

7.872

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.747

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.254

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

9.532

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.403

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

10.078

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.810

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

5.175

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

11.894

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

9.864

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

934

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.254
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.746

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

6.138

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

5.413

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.882

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.525

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.244

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.987