Unbekannter Stoff tritt in DHL-Paketzentrum aus: Fünf Verletzte!

Rodgau - In der Nacht von Montag auf Dienstag ereignete sich auf dem Gelände des Paketdienstleisters DHL im Gutenbergring ein Gefahrgutunfall. Fünf Menschen wurden dabei verletzt.

Die Feuerwehr untersuchte den Container nach Schadstoffen (Symbolfoto).
Die Feuerwehr untersuchte den Container nach Schadstoffen (Symbolfoto).  © KeutzTVNews/Skander Essadi

Wie ein Augenzeuge berichtete, trat gegen 2 Uhr ein bislang unbekannter Stoff aus einem mit Paketen beladenen Container aus.

Fünf Mitarbeiter, die auf dem Gelände tätig gewesen waren, klagten daraufhin über Atemwegsreizungen. Einer davon musste aufgrund der Schwere seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die übrigen Vier wurden vor Ort behandelt.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Der entsprechende Container wurde entladen und auf Schadstoffe untersucht. Bisher konnte jedoch noch nicht geklärt werden, welcher Stoff ausgetreten war. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Update 16:30 Uhr: Ein gefährlicher Stoff konnte durch die Feuerwehr nicht mehr festgestellt werden.

Das Foto zeigt einen Container auf dem Gelände des Paketzentrums.
Das Foto zeigt einen Container auf dem Gelände des Paketzentrums.  © KeutzTVNews/Skander Essadi

Titelfoto: KeutzTVNews/Skander Essadi

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0