Schon beim Medizincheck? Eintracht wohl kurz vor Verpflichtung von Rodrigo Zalazar

Frankfurt am Main - Der nächste Sommer-Deal der Frankfurter Eintracht scheint mittlerweile in trockenen Tüchern zu sein. Das Kuriose daran, der potentielle Neuzugang, Rodrigo Zalazar, scheint seinen Wechsel nach Frankfurt höchstselbst verraten zu haben.

Die Fans der Eintracht können sich wohl über den zweiten Neuzugang der Sommer-Transferphase freuen.
Die Fans der Eintracht können sich wohl über den zweiten Neuzugang der Sommer-Transferphase freuen.  © DPA

In einer am Sonntag nicht mehr sichtbaren Instagram-Story soll sich der 19-Jährige, der zuletzt in der zweiten Mannschaft des FC Malaga kickte, am Frankfurter Main Plaza gefilmt haben. Kurz darauf soll er auch bei einem Medizincheck zu sehen gewesen sein.

Doch auch die noch immer in der Instagram-Story veröffentlichen Schnappschüsse des Uruguayers lassen zumindest darauf schließen, dass er sich auf den Weg nach Deutschland macht und seinem Leben in Spanien den Rücken kehrt.

Laut Ovacion, einem uruguayischen Ableger der spanischen Zeitung El Pais, wurde schon seit längerem über einen Abgang Zalazars in Richtung Deutschland spekuliert. Das Blatt berichtet jedoch nur von einem deutschen Spitzenklub, der in der kommenden Spielzeit in einem europäischen Wettbewerb antreten würde. Das würde für die SGE schließlich erst wirklich zutreffen, wenn sie die Europa-League-Qualifikation meistern würde.

Nichtsdestotrotz scheint Zalazars Entscheidung zu Gunsten der Hessen ausgefallen zu sein. Der in Spanien geborene, uruguayische Jugend-Nationalspieler ist dabei ein Transfer zum Nulltarif.

Denn sein Vertrag läuft in diesem Sommer aus, einer Verlängerung hatte Zalazar, aufgrund der Nicht-Nominierung für Málagas Reserve-Team in der dritten spanischen Liga, nicht zugestimmt.

Der mögliche Eintracht-Neuzugang Rodrigo Zalazar auf Instagram

Titelfoto: Screenshot Instagram/rodrigozalazar

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0